• Zentralperspektive
  • anonym
  • 11.10.2023
  • Kunst
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Um einen Wür­fel in Zen­tral­per­spek­ti­ve zu zeich­nen, musst du fol­gen­de Schrit­te be­ach­ten:

1. Die Ho­ri­zont­li­nie muss fest­ge­legt wer­den. Ach­tung: Liegt sie zu tief, kann der Wür­fel nur noch über der Linie ein­ge­zeich­net wer­den und ist somit von unten zu sehen.

2. Einen Flucht­punkt fest­le­gen. Die­ser kann mit­tig, leicht links oder rechts auf der Ho­ri­zont­li­nie lie­gen.

3. Die Vor­der­sei­te des Wür­fels wird zu­nächst zwei­di­men­si­o­nal ein­ge­zeich­net.

4. Alle in die Tiefe füh­ren­den Li­ni­en müs­sen nun zum Flucht­punkt füh­ren.

5. Die Tiefe des Wür­fels legt man fest, indem die hin­te­re, obere Kante des Wür­fels als Linie in die Brei­te ge­zeich­net wird.

Pro­bie­re es selbst aus!



x