• Zwischenprüfung
  • anonym
  • 14.12.2023
  • Deutsch
  • B2
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Zwi­schen­prü­fung B1/B2 schrift­li­cher Teil

1
Bitte er­gän­zen Sie den Lü­cken­text. Ach­ten Sie bitte auf die Gram­ma­tik und die Ko­hä­renz des Brie­fes

Sehr ge­ehr­te Damen und Her­ren,

hier­mit möch­te ich mich über ein ernst­haf­tes Pro­blem in mei­ner Wohnung be­schwe­ren. Seit ei­ni­ger Zeit zeigt sich Schim­mel an den Wän­den, insbesondere im Schlaf­zim­mer und Ba­de­zim­mer. Ich bin äu­ßerst besorgt über diese Si­tua­ti­on, da Schim­mel nicht nur ein äs­the­ti­sches, sondern auch ein ge­sund­heit­li­ches Risiko dar­stellt.

Ich habe be­reits ver­sucht, das Pro­blem selbst­stän­dig zu beheben, indem ich die Räume re­gel­mä­ßig ge­lüf­tet habe und feuchte Stel­len ab­ge­trock­net habe. Je­doch hat dies lei­der nicht zu einer Verbesserung ge­führt. Daher bitte ich drin­gend um Ihre Unterstützung und schnel­le Lö­sung die­ses Pro­blems.

Des Wei­te­ren möch­te ich dar­auf hin­wei­sen, dass ich als Mie­te­rin mei­nen miet­ver­trag­li­chen Pflichten nach­ge­kom­men bin durch eine re­gel­mä­ßi­ge Rei­ni­gung der Woh­nung sowie die Ver­mei­dung von Feuch­tig­keits­quel­len wie das Trock­nen von Klei­dung im Innenbereich.

Ich bitte Sie daher höf­lichst, um­ge­hend einen Ex­per­ten zu sen­den, um die Schim­mel­ur­sa­che zu ermitteln und ent­spre­chen­de Maß­nah­men ein­zu­lei­ten. Soll­te dies nicht um­ge­hend ge­sche­hen, sehe ich mich gezwungen, wei­te­re Schrit­te ein­zu­lei­ten, um meine Rech­te als Mie­te­rin zu wah­ren.

Abschließend möch­te ich be­to­nen, dass ich eine schnel­le und ef­fek­ti­ve Lösung die­ses Pro­blems er­war­te und eine an­ge­mes­se­ne Ent­schä­di­gung verlange für die Un­an­nehm­lich­kei­ten, die mir durch den Schim­mel­be­fall ent­stan­den sind.

Mit freund­li­chen Grü­ßen,

Name

x