• tile-compare-live Aufgabenstellung
  • tilecompare
  • 11.01.2021
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • 1
    Stelle den Zirkel auf den Radius 15 Kästchen (Breite des gesamten Kästchenfeldes) ein und zeichne mit diesem Radius einen Viertelkreis um die vier Ecken. Verbinde dann die Schnittpunkte (nicht Eckpunkte!) miteinander (waagerecht und senkrecht)
    Teilen ja, aber wie?!? (5min PA)

    Helft den 6 Freunden und gebt alle Möglichkeiten an die ihr findet, die abgebildeten Stücke der Pizza Speziale, Paprika und Salami gerecht mit anderen zu teilen.
    Stellt die gefundenen Kombinationen
    jeweils als Rechnung in den leeren
    Tellern dar!
    Tipp: Nutzt die ausgeteilten Pizzastücke!
    2
    Informiere dich mit Hilfe eines YouTube-Videos über QR-Codes!
    • Scanne dazu den QR-Code!
    • Sieh dir das Video an!
      (Kopfhörer verwenden!?)
    • Notiere dir Stichpunkte!
    3
    Sarah beschreibt die Reaktion ihrer Eltern auf ihre Begrüßung wie folgt: Als Du, Dad, meine Beziehung zu ihm eine „Katastrophe“ nanntest und Mom zu weinen anfing... (Z. 12f.)
    • Wie ist die Aussage Sarahs (Aufg. 1) also vermutlich bei ihren Eltern angekommen? Erläutern Sie, welche Wirkung sie auf die Eltern hatte. Ordne dabei auch eine der vier Kommunikationsebenen zu.
    Ich weiß, dass es im Moment eine gewisse Herausforderung darstellt, da Ihr selbstständig Lernen müsst und wir Euch nicht persönlich zur Verfügung stehen. Um Euch ein wenig dabei zu unterstützen und Ihr Anregungen habt, wie Ihr die Zeit nutzen könnt, habe ich Euch eine kleine Liste mit möglichen Aufgaben erstellt.
    • Erledigung der Berufsschulaufgaben (wenn vorhanden)
      Setzt euch dazu ggf. mit eurer Berufsschule oder eurem Klassenlehrer in Verbindung. Jeder der in der Sperrzeit einen Berufsschulblock hat, sollte Aufgaben für diesen Block bekommen haben.
    • Berichtsheft
      Ihr solltet die Zeit auch nutzen das Berichtsheft auf Vordermann zu bringen (falls notwendig) Alle von euch die diesem Sommer zur Prüfung gehen, benötigen es IN JEDEM FALL und das sauber geführt und mit allen Unterschriften.
  • Sofern noch nicht geschehen, laden und installieren Sie bitte die App
    „Google Drive“ auf Ihrem Tablet. Laden Sie auch die Apps Docs und Tabellen und Präsentation"
    • Recherchieren Sie in Ihren Unterlagen und wiederholen die gemeinsame Arbeit an einem Formular in Docs oder Tabellen.
    • Geben Sie dem Dozenten das Formular für Kommentare frei
    • Erstellen Sie gemeinsam ein Übersichtsplakat sowie einen Steckbrief für
      die App, welche die wichtigsten Informationen über die App
      zusammenfassen. Strukturieren Sie dieses Übersichtsplakat genauso, wie
      Sie dies bereits bei den anderen Apps getan haben.
    • Speichern Sie die aktuelle Version der bearbeiteten Formulare in Ihrer Cloud
    1
    Trage zu den folgenden Sätzen die passende Figur: Quadrat, Dreieck, Parallelogramm.
    • Alle Seiten sind gleich lang:
    • Hat drei Ecken, drei Winkel und drei Seiten:
    • Gegenüberlieg. Seiten sind gleich lang:
    2
    Berechne. Kürze, wenn möglich.
    • 177+156\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \frac{17}{7}+\frac{15}{6}
    • 717+615\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \frac{7}{17}+\frac{6}{15}
    • 511+23\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \frac{5}{11}+\frac{2}{3}
    • 14+1916\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \frac{1}{4}+\frac{19}{16}
    • 18+110\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \frac{1}{8}+\frac{1}{10}
    • 69+1211\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \frac{6}{9}+\frac{12}{11}
    • 7100+14\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \frac{7}{100}+\frac{1}{4}
    • 79+103\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \frac{7}{9}+\frac{10}{3}
    • 79+512\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \frac{7}{9}+\frac{5}{12}
    • 72+814\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \frac{7}{2}+\frac{8}{14}
    • 820+1015\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \frac{8}{20}+\frac{10}{15}
    • 1210+312\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \frac{12}{10}+\frac{3}{12}
  • 3
    Folge den Anweisungen, um dein Experiment einzurichten.
    • Schritt 1: Benutze Blenden und Linsen, um deine Lampen dazu zu bringen, einen dünnen Lichtstrahl zu projizieren.
    • Schritt 2: Setze einen Spiegel in der Mitte des runden Blattes und senkrecht zur 0-Grad-Linie.
    • Schritt 3: Versuche, es so zu machen, dass der Lichtstrahl auf die Mitte des Spiegels gerichtet ist. Wenn du fertig bist, warte auf das Signal des Lehrers und fülle die folgende Tabelle aus.
    4
    Was hast Du durch das Projekt mit der senseBox herausgefunden? Schreibe Deine Schlussfolgerung auf und vergleiche diese mit Deiner Vermutung.
    • Nutze dazu das Maßband
  • Ouf
    p.ex. « C’est un truc de ouf ! »

    Chelou
    p.ex. « Un prénom chelou »

    Relou
    p.ex. « Quelqu’un de relou »

    Ziva
    p.ex. « Ziva, ziva ! »

    Reum
    p.ex. « C’est ta reum ? »

    Meuf
    p.ex. « T’as vu la meuf ? »

    Keum
    p.ex. « Regarde ce keum ! »

    Pécho
    p.ex. « Tu l’as pécho ? »

    Caillera
    p.ex. « Cette caillera a volé mon sac ! »

    Rebeu
    p.ex. « C’est un rebeu qui vit en France. »

    Vénère
    p.ex. « J’suis vénère ! »
    5
    Zeichne ein Koordinatensystem mit einer x-Achse von 5cm und einer y-Achse von 5cm. Trage in dieses Koordinatensystem folgende Punkte ein.
    • A ( 2 | 1 )
    • B ( 1 | 4 )
    • C ( 3 | 4 )
    • D ( 2 | 2 )
  • 6
    Decide and write the sentence in English.
    • will or want?
      Ich will ihn besuchen >> English:
    • become or get?
      Ich bekam ein Geschenk >> English:
    • ago or for?
      Vor drei Tagen ... >> English:
    • mustn't or needn't?
      Du musst dein Zimmer nicht aufräumen >> English:
      "Du darfst den Kuchen nicht aufessen!
    7
    Jetzt geht es ans Knobeln. Schaffst du es folgende Aufträge zu erfüllen?
    Alle Aufgaben beginnen mit einem Klick auf die grüne Fahne
    Vergleiche anschließend mit den Musterlösungen unten.
    • Die Katze startet im der Ecke unten rechts und zeichnet dann ein Rechteck.
      Bitte speichere die fertige Aufgabe ab. Dateinamenschema: JJMMTT-Aufg-Name
    • Die Katze zeichnet ein rechtwinkliges Dreieck durch den Nullpunkt (x=0 & y=0).
      Bitte speichere die fertige Aufgabe ab. Dateinamenschema: JJMMTT-Aufg-Name
    • Die Katze startet unten links in der Ecke und zeichnet dann eine Treppe mit fünf Stufen nach oben rechts. Bitte speichere die fertige Aufgabe ab. Dateinamenschema: JJMMTT-Aufg-Name
    Finde jeweils einen passenden deutschen Begriff für die unterstrichenen Fremdwörter.
    • profitieren
    • potenziell
    • engagieren
    • integrieren
    • adäquat
    • relevant
    • fundiert
    • Priorität
  • 8
    Jetzt geht es aber mal richtig an das Programmieren. Du brauchst eine neue Programmieroberfläche: Klicke Datei > Neu.
    Erledige die Schritte in genau dieser Reihenfolge!
    • Ziehe 3 beliebige Blöcke per Drag'n'Drop von der Blockpalette in den Programmierbereich.
    • Lösche sie wieder, indem du die Blöcke vom Programmierbereich zurück auf die Blockpalette schiebst.
    • Füge den Block Wenn Fahne angeklickt wird zum Programmierbereich hinzu.
      (Du findest ihn im gelben Bereich Ereignisse)
    • Wechsel zurück in den blauen Bereich Bewegung.
      Wenn du den Block gleite in 1 Sek. zu Zufallsposition in den Programmierbereich bewegst, dann passt er genau unter den gelben Block.
    • Klicke die grüne Fahne an und schau, was passiert.
    • Setze darunter den Block gleite in 1 Sek. zu x: 0 y: 0 und teste wieder mit der grünen Fahne, was passiert.
    • Deine Sequenz wird immer länger! Super!
      Jetzt wollen wir künstlerisch werden. Dafür müssen wir neue Blöcke installieren.
      > Klicke dazu unten links auf den blauen Block.
      > Klicke auf Malstift
      > Nun hast du einen neuen Palettenbereich Malstift
    • Schiebe nun den Block schalte Stift ein direkt unter den gelben Block. Teste nun deine neue Sequenz. Klicke ein paar mal auf die grüne Fahne.
    • Jetzt ist er sehr mühsam, jedes mal auf die grüne Fahne zu klicken. Füge deshalb die beiden blauen Blöcke noch ein paar Mal darunter ein. (Schritte d und f)
    • Sei kreativ und verändere die Zahlen hinter x und y ein wenig, schau zu, was passiert, wenn du die grüne Fahne klickst.
    • Tipp: Willst du die ganzen Spuren löschen? Klicke den Block lösche alles bei der Palette Malstift an.
    • Abschluss: Bitte speichere die fertige Aufgabe ab. Dateinamenschema: JJMMTT-Aufg-Name
    9
    Zur Neutralisation von 20 ml Salzsäure unbekannter Konzentration wurden 10 ml Natronlauge mit c = 0,1 mol/l benötigt.
    • Berechnen Sie c(HCl).
    • Berechnen Sie den pH-Wert der Salzsäure.
    • Erklären Sie, warum weitaus mehr männliche als weibliche Personen rot-grün-blind sind! Begründen Sie, ob dies auch der Fall wäre, wenn eine gonosomal-dominante Vererbung vorläge!

    • Nennen Sie die möglichen Ge-
      notypen und Phänotypen der
      Eltern eines rot-grün-blinden
      Mädchens und eines rot-grün-
      blinden Jungen!

    • Begründen Sie unter Einbezie-
      hung der Genotypen geeigne-
      ter Personen, ob der nebenste-
      hende Stammbaum der Ver-
      erbung der Rot-Grün-Schwä-
      che zugeordnet werden kann!
    10
    Station 6: digitales Concept-Mapping zur Funktion von Venen

    Die SchülerInnen sollen sich die Funktion von Venen mit Hilfe einer digitalen ConceptMap erarbeiten und sichern. Dazu bekommen Sie die Fachwörter: Venen, Venenklappe, Herz, Muskeln, Druck und Blut vorgegeben.
    Alle Fachwörter, die die SchülerInnen anderen Personen nicht erklären könnten, legen sie auf einen Stapel (EA).
    Anschließend klären sie in Partnerarbeit (PA) die unklaren Fachwörter m.H. des Schulbuches.
    Danach ordnen die SchülerInnen in EA die Begriffe nach ihrer Bedeutung und Beziehung zueinander an und kennzeichnen die Beziehungen untereinander durch Pfeile und schreibe an die Pfeile, was die Fachwörter jeweils verbindet!
    Abschließend vergleichen sie Ihre Lösung in PA.
    • Erstellen Sie selbstständig eine digitale Concept-Map zum Thema Funktion von Venen mit Hilfe der angegebenen Begriffe und der App CmapTools.
    • Bewerten Sie die Erstellung einer digitalen Concept-Map im Padlet mit Hilfe der fünfstufigen Stern-Skala und begründen Sie ggf. Ihre Bewertung kurz via Kommentarfunktion.
    11
    Versuch 2
    Material: Würfelzucker, heißes und kaltes Wasser, 2 Gläser, Bindfaden, Stoppuhr
    • Hängt ein Stück Würfelzucker in ein Glas heißes Wasser, ein anderes Stück in ein Glas kaltes Wasser.
    • Wann löst sich welches Stück auf?
  • 12
    Während wir einen deutschen lyrischen Text lesen (5 Punkte) , und zwar ein Gedicht für Erwachsene UND Jugendliche (+- ab 14 Jahren ):
    Der Zauberlehrling von Johann Wolfgang von Goethe. Siehe: https://de.wikisource.org
    wikiDerZauberlehrling(1827)

    a) Wir lesen zuerst ein paar mal den Zauberspruch, der im Text 7 x als Refrain vorkommt. Dazu können wir nach dem 3. Lesen auch den gleichnamigen Rap aus dem Spielfilm benutzen, den man als Videoclip im Internet findet. Wir klären zwischendurch in der Gruppe, was die Wörter: die Strecke, der Zweck, die Schwelle, das Bad, fließen und gießen bedeuten. Wir sprechen dann langsam zusammen den Zauberspruch:

    Walle! walle
    Manche Strecke,
    Daß, zum Zwecke,
    Wasser fließe,
    Und mit reichem vollem Schwalle
    Zu dem Bade sich ergieße.

    b) Jetzt klären wir die anderen Worte aus dem Gedicht: Zauber, Meister, Lehrling, sich begeben, Brauch, Geistesstärke, Lumpenhülle, ...
    c) Dann lesen wir das ganze Gedicht vom Zauberlehrlling leise mit, während wir uns die vorgelesene Version der oben genannten Wikipediaseite anhören.
    d) Danach lesen wir das Gedicht zu zweit
    dritt, halb-laut.
    e) Wir schauen uns dann im Internet den berühmten Trickfilm von Walt Disney hierzu an.
    f) Zum Schluss lesen wir mit der ganzen Gruppe zusammen den Text, laut und langsam.
    Formuliere die Rektionsgleichungen zu den beschriebenen Reaktionen und benennen die entstehenden Salze.
    • Natronlauge reagiert mit Salzsäure.
    • Natronlauge reagiert mit Schwefelsäure (Achtung, zwei Salze sind möglich).
    • Ammoniak reagiert mit Chlorwasserstoff (beides Gase).
    • Kalkwasser (Ca(OH)2) reagiert mit Salpetersäure.
  • 13
    Zum Zeitpunkt von Linhardts Tod waren die Mönche in der Fastenzeit. Das heißt, dass sie bestimmte Nahrungs- und Genussmittel nicht zu sich nehmen durften.
    • Nennt die im Text erwähnte Dauer und Regelmäßigkeit der Fastenzeit
    • Versucht euch in die Lage der Mönche zu versetzen. Könntet ihr euch selbst vorstellen für einen solchen Zeitraum auf euer Lieblingsessen zu verzichten? Begründet!
    • Ein beliebter lateinischer Ausspruch während des Fastens ist: Liquidum non frangit jejunum – „Flüssiges bricht das Fasten nicht“. Diskutiert in eurer Gruppe kurz die Bedeutung des Ausspruchs und interpretiert dessen Relevanz für Linhardt und seine Klosterbrüder.
    • Musste Mönch Linhardt während des Fastens auf sein Lieblingsgetränk verzichten?
    14
    Anwendung >>> Benutze bei jeder Aufgabe Zählschleifen!
    • Verändere deine Programmierung so, dass die Stufen bis ganz nach oben rechts gehen.
      Bitte speichere die fertige Aufgabe ab. Dateinamenschema: JJMMTT-Aufg-Name
      ______________________________________________________________________________________________
    • > Erstelle eine neue, leere Oberfläche (Datei > Neu)
      > Lass deine Katze beim Klick auf die grüne Fahne vom Punkt X=0 & Y=0 ein Quadrat mit Seitenlänge 100 zeichnen.
      >> Tipp: Bei einem Quadrat sind alle Seitenlängen gleich, jede Ecke hat 90°
      > Bitte speichere die fertige Aufgabe ab. Dateinamenschema: JJMMTT-Aufg-Name
      ______________________________________________________________________________________________
    • > Erstelle eine neue, leere Oberfläche (Datei > Neu)
      > Lass deine Katze beim Klick auf die grüne Fahne eine gestrichelte Linie von links (X=-200 & Y=0) nach rechts zeichnen.
      >> Tipp: der Strich bzw. der Abstand soll 10 Schritte betragen
      > Bitte speichere die fertige Aufgabe ab. Dateinamenschema: JJMMTT-Aufg-Name
      ______________________________________________________________________________________________
    • > Erstelle eine neue, leere Oberfläche (Datei > Neu)
      > Lass deine Katze beim Klick auf die grüne Fahne vom Punkt X=-50 & Y=-50 ein Quadrat, Seitenlänge 200, mit einer gestrichelte Linie zeichnen.
      >> Tipp: Versuche die Teilaufgaben b und c miteinander zu kombinieren.
      > Bitte speichere die fertige Aufgabe ab. Dateinamenschema: JJMMTT-Aufg-Name
    15
    Ergänzen Sie.
    Guten Abend, Guten Tag, Guten Morgen, Gute Nacht
    • 06.00 Uhr _______________________________

    • 10.00 Uhr _______________________________
    • 18.00 Uhr _______________________________

    • 22.30 Uhr _______________________________
  • Schreibe nun eine textgebundene Erörterung, wobei du
    • im ersten Teil die Einleitung und eine Inhaltsangabe formulierst,
    • im zweiten Teil deine eigene Meinung aufbaust, indem du dich auf die Argumente des Textes beziehst und durch eigene Argumente stützt und
    • im Schlussteil deine eigene Meinung noch einmal klar herausstellst.
    16
    Zum Zeitpunkt von Linhardts Tod waren die Mönche in der Fastenzeit. Das heißt, dass sie bestimmte Nahrungs- und Genussmittel nicht zu sich nehmen durften.
    • Nennt die im Text erwähnte Dauer und Regelmäßigkeit der Fastenzeit
    • Versucht euch in die Lage der Mönche zu versetzen. Könntet ihr euch selbst vorstellen für einen solchen Zeitraum auf euer Lieblingsessen zu verzichten? Begründet!
    • Ein beliebter lateinischer Ausspruch während des Fastens ist: Liquidum non frangit jejunum – „Flüssiges bricht das Fasten nicht“. Diskutiert in eurer Gruppe kurz die Bedeutung des Ausspruchs und interpretiert dessen Relevanz für Linhardt und seine Klosterbrüder.
    • Musste Mönch Linhardt während des Fastens auf sein Lieblingsgetränk verzichten?
  • 17
    VERY BAD MISTAKES!
    • meet us
      Wir treffen uns um 5 Uhr >> English:
    • There is/are \ it gives
      Es gibt 100 Clubs in Berlin >> English:
    • informations
      Kannst du mir ein paar Informationen geben? >> English:
    • go by \ drive
      Drive only, if you drive the bike, car, train...
      Wir fuhren mit dem Zug >> English:
      Ich fahre mit dem Bus zur Schule >> English:
    • jmd. etwas sagen
      Sag ihm, dass wir früher losfahren. >> English:
    • Since, for, ago
      vor 5 Jahren >> English:
      seit 5 Jahren >> English:
      Seit 1970 >> English:
  • 18
    Jetzt geht es aber mal richtig an das Programmieren. Du brauchst eine neue Programmieroberfläche: Klicke Datei > Neu.
    Erledige die Schritte in genau dieser Reihenfolge!
    • Wir sollten nun die Bühne etwas erkunden. Diese ist aufgebaut wie ein Koordinatensystem:
      > von links nach rechts geht die X-Achse
      > von oben nach unten die Y-Achse
    • Das schauen wir uns genauer an! Dazu müssen wir die Bühne wechseln:
      > Klick unten Rechts auf das blaue Symbol
      > Tippe in die Suche die Buchstaben XY ein
      > Klicke das Xy-grid an.
      > Nun siehst du die Katze auf dem Koordinaten-
      --system
    • Du siehst, dass das System von X= -240 bis X= 240 und von Y= -180 bis Y= 180 groß ist.
    • Das probiere wir nun einmal aus. Wir brauchen wieder den Fahnen-Startblock:
      Füge den Block Wenn Fahne angeklickt wird zum Programmierbereich hinzu.
      (Du findest ihn im gelben Bereich Ereignisse)
    • Füge nun den Block Setze x auf # darunter.
      Achtung! Nicht ändere x um!
    • Probiere, wie im Bild, für X=100 aus, was passiert, wenn du auf die grüne Fahne klickst. Probiere außerdem X= -100
    • Probiere nun eigene Zahlen aus. Klicke jedes mal auf die grüne Fahne.
    • Lösche nun Setze x auf # und füge nun den Block Setze y auf # darunter.
    • Probiere für Y=100 aus, was passiert, wenn du auf die grüne Fahne klickst. Probiere außerdem Y= -100
    • Probiere nun eigene Zahlen aus. Klicke jedes mal auf die grüne Fahne.
    • Anwendung
      Jetzt bist du dran! Versuche folgende Aufgabenstellung zu programmieren, indem du die richtigen Blöcke nacheinander setzt:
      > Wenn du die grüne Fahne klickst,
      > dann gleitet die Katze in 1 Sek in die obere linke Ecke.
      > dann schaltet sie den Malstift ein.
      > dann gleitet sie in 1 Sek in die Position X=0 Y=100
      > dann gleitet sie in 1 Sek in die obere rechte Ecke.
      > dann gleitet sie in 1 Sek in die Position X=100 Y=0
      > dann gleitet sie in 1 Sek in die untere rechte Ecke.
      > dann gleitet sie in 1 Sek in die Position X=0 Y=-100
      > dann gleitet sie in 1 Sek in die untere linke Ecke.
      > dann gleitet sie in 1 Sek in die Position X= -100 Y=0
      > dann gleitet die Katze in 1 Sek in die obere linke Ecke.
      > schalte den Stift aus
      > dann gleitet sie in 1 Sek in die Mitte
    • Sieht das Ergebnis aus wie im Bild rechts?
    • Abschluss: Bitte speichere die fertige Aufgabe
      ab. Dateinamenschema: JJMMTT-Aufg-Name
  • 19
    Finden Sie den Fehler in den Sätzen.
    • »[W]ir werden sehen, warum, was sich durch »différance« bezeichnen lässt, weder einfach aktiv noch passiv ist, sondern eher eine mediale Form ankündigt oder in Erinnerung ruft, eine Operation zum Ausdruck bringt, die keine Operation ist, die weder als Erleiden noch als Tätigkeit eines Subjekts, bezogen auf ein Objekt, weder von einem Handelnden noch von einem Leidenden aus, weder von diesem Termini ausgehend noch im Hinblick auf sie, sich denken lässt" (Derrida 2007, S. 84f.).
    • Professor Max Mustermann sagte dazu, „es sei eine Farce, Bio-Produkte einfliegen zu lassen“.
    • Müller (2012, S. 14 ff) zählt einige problematische Dinge auf. Greiner dagegen stellt die gleichen Sachverhalte deutlich positiver dar (2013: 15-16).
    20
    Cosa sai dei loro gusti?
    • Colore preferito:___________
    • Fiore preferito:_____________
    • Gusto di gelato preferito:_____________
    • Film preferito:______________
    • Stagione preferita:______________
    • Cibo preferito:_________________
    • Programma TV preferito:_____________
    • Serie TV preferita:______________
    • Destinazione per le vacanze preferita:_________________

  • Auch in dieses Kästchen darf nur eine Ziffer eingetragen werden.
    Was glaubst du: kann man mehr gerade oder mehr ungerade Zahlen bilden?

    Begründe deine Antwort durch eine Rechnung, ein Beispiel oder ähnliches.

    • 24
    Ordnen Sie jeder Parabel einen Funktionsterm zu.
    Bestimmen Sie dabei a\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} a, b\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} b und c\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} c.
    Ermitteln Sie anschließend die Funktionsgleichung der übrig gebliebenen Parabel in Scheitelform.
    • f(x)=1,5(xa)22\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} f(x)=1{,}5(x-a)^{2}-2
    • g(x)=0,5(x+1,5)2+b\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} g(x)=-0{,}5(x+1{,}5)^{2}+b
    • h(x)=cx22x\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} h(x)=c\cdot x^{2}-2x
    • k(x)=...\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} k(x)=...