• tile-compare-live Dialog
  • tilecompare
  • 08.01.2021
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • 1
    Read the German dialog about the Stone Age.
    James
    Hallo Lisa. Wir haben uns ja ewig nicht gesehen. Wie geht es dir nach dieser langen Zeit zu Hause? Was hast du so gemacht?
    Lisa
    Oh, hi James! Toll, dich zu sehen. Mir geht es gut. Und dir? Ich habe viele Bücher gelesen.
    James
    Danke, mir geht es auch gut. Was hast du denn so gelesen?
    Lisa
    Du weißt ja ich interessiere mich für Geschichte. Ich habe viel zur Steinzeit gelesen.
    James
    Interessant! Und was hast du so erfahren?
    Lisa
    Wusstest du, dass die ersten Menschen in Höhlen gelebt haben? Dort haben sie auch Zeichen unten von ihrem Alltag angefertigt.
    James
    Krass! Und das kann man sich heute noch anschauen?
    Lisa
    Ja. Wissenschaftler haben sie gefunden und haltbar gemacht. Man erfährt viel über das Jagen und das Zusammenleben der Menschen.
    James
    Wie haben die Höhlenmenschen denn gejagt und zusammengelebt?
    Lisa
    Sie benutzten Speere und Dolche um Tiere zu jagen. Für kleinere Tiere oder zum Zerkleinern ihrer Beute benutzten sie den Faustkeil. Sie lebten in Horden zusammen und teilten sich die Arbeit.
    James
    Wow! Sag mal, hast du bLust mit mir ins Museum zu gehen und mir noch mehr davon zu erzählen?
    Lisa
    Klar, voll gern!
    Konflikt
    Welche Hauptprobleme haben die Figuren?
    Entwicklung
    Welche Bedeutung haben die Probleme für den Verlauf der Geschichte? Was geschieht aufgrund dessen?
    Höhepunkt
    Welches überaschende Ereignis tritt ein?
    Ende
    Wie reagieren die Figuren daraufhin?
  • 2
    Translate the dialogue.
    Geist
    Wer ruft mir?
    Translation
    Regieanweisung
    Faust wendet sich ab
    Regieanweisung
    Faust
    Schreckliches Gesicht!
    Translation
    Geist
    Du hast mich mächtig angezogen,
    An meiner Sphäre lang gesogen,
    Und nun –
    Translation


    Faust
    Weh! ich ertrag dich nicht!
    Translation
    3
    Dialogue 1 (0'10'') - Fill in the gaps.
    Girl
    Mom, I want some .
    Mom
    Okay. Where is the ?
    Girl
    It's the flower shop.
    Mom
    Let's go.
    Regieanweisung
    Some minutes later.
    Girl
    Mom, where is the ?
    Mom
    I don't know. Hmm ... Let's ask that woman.
    . Where is the restroom?
    Woman
    Go straight and . It's .
    Mom
    Thank you.
  • 4
    Story (4'40'') - Fill in the gaps.
    Pippi
    Annika! Tommy! Look!
    Tommy
    ! Where is this doll?
    Pippi
    In the museum! Let’s go to the museum.
    Regieanweisung
    They go to the museum on Pippi's horse.
    Pippi
    Excuse me. the museum?
    Man
    It’s the PamPam hospital.
    Children
    Thank you!
    Pippi
    Here! PamPam Hospital.
    Annika
    Where is the museum?
    Tommy
    Excuse me. Where’s the museum?
    Woman
    !
    Children
    Thank you!
    Regieanweisung
    In the museum.
    Children
    Wow! How nice!
    Pippi
    Excuse me. Where is this doll?
    Guard
    Go and turn .
    Pippi
    . Let’s go.
    5
    Lies das Gespräch durch und unterstreiche die Aussagen, die eine Klassenfahrt befürworten.
    Tim
    Ich finde es total gemein, dass wir in diesem Jahr nicht wegfahren dürfen.
    Tina
    Ja, die sagen, dass es zu viel Geld für viele Familien wäre und wir deshalb erst wieder in der siebten Klasse wegfahren. Aber ich will nicht ins Skilager.
    Tim
    Die Lehrer vergessen, dass so eine Klassenfahrt den Zusammenhalt in einer Klasse enorm stärkt. Das hat man ja bei uns im letzten Jahr gesehen. Man war das cool.
    Tina
    Ja, genau, wir haben uns alle richtig kennen gelernt. Jeder hat mit jedem gesprochen und ich hab sogar Kicker mit Leuten gespielt, die ich zuvor nicht so richtig mochte.
  • Lücken in den Schüleantworten füllen!
    Schüler
    Arbeitgeber wollen Geld bezahlen.
    Arbeitnehmer wolle Geld haben.
    Da können die sich doch gar nicht einigen!
    Lehrer
    Da hast du recht, das ist oft schwierig.
    Wenn es nicht gut läuft, wen können sie dann dazu holen?
    Schüler
    Sie können einen unabhängigen holen.
    Lehrer
    Was macht der dann?
    Schüler
    Der hört sich beide Seiten an.
    Dann macht er , wie sie sich einigen könnten.
    6
    Complete the dialogue. You are at the railway station and want to go to the hospital.
    A
    me. Can you me the to the hospital, please?
    B
    Hang on. That's quite a long . Let me for a moment.
    Alright. Walk up Avenue as far as the lights.
    Turn left into Road. Walk the florist's and cross Main at the zebra crossing. Walk past the boutique and the museum and cross the . After that turn into Road. Go past the and the doctor's. The big building the doctor's is the .
    You can't miss it.
    A
    Thanks for your help.
    B
    That's okay.
  • Regieanweisung
    Scene 2:
    It’s eleven o’clock. Mr Jones is in the park. He phones Miss Molly.
    Jones
    Hello, Miss Molly. This is Dreadlock Jones speaking. I’m in the park. I’m looking for your parrot but Penny isn’t here.
    Miss Molly
    Polly! It’s called Polly.
    Jones
    Sorry, Miss Molly. Maybe Polly is in the zoo?
    Lady Jane
    Who’s on the phone?
    Miss Molly
    It’s Mr Jones again.
    Lady Jane
    Where is he?
    Miss Molly
    He is in the park.
    Lady Jane
    He is in the dark?
    Miss Molly
    No, he is not in the dark. He’s in the park.
    Lady Jane
    Aah, the park … What does he do there?
    Miss Molly
    He looks for my pet.
    Lady Jane
    He looks for your cat? Where is your cat?
    Miss Molly
    I haven’t got a cat, grandma. I’ve got a parrot. Detective Jones is looking for it at the moment.
    Lady Jane
    In the dark?
    Miss Molly
    Be quiet, grandma.
    Jones
    Alright, Miss Molly, I’ll go to the zoo now. Maybe I can find your parrot there. Bye!
  • Schülerantworten ergänzen:
    Lehrer
    Welche zwei Personengruppen haben Interesse an einem Tarifvertrag?
    Schüler
    1.
    2.
    Lehrer
    Wie nennt man die Arbeitnehmer- und Arbeitgeber-Vertreter in den Tarifverhandlungen?
    Schüler
    Lehrer
    Wer vertritt die Arbeitnehmer in Tarifverhandlunegn?
    Schüler
    Lehrer
    Wie heißt die Tarifpartei, die die Arbeitgeber vertritt?
    Schüler
    Lehrer
    Wie heißen 2 bekannte Gewerkschaften, die häufig in den Nachrichten genannt werden?
    Schüler
  • 7
    Tim
    Er begrüßt dich und fragt, wie es dir geht
    Miranda
    ¡Hola, Tim! Regular, mucho estrés. ¿Qué haces este fin de semana?
    Tim
    Zuerst treffe ich mich mit Freunden in einer Bar danach gehen wir ins Kino.
    Miranda
    ¿Quién va al cine?
    Tim
    Julia und Alberto. Manchmal sehen wir einen Film im Fernehen, aber heute Abend gehen wir ins Kino.
    Miranda
    ¿Te gustan las películas de Almodóvar?
    Tim
    Ja, sie gefallen mir sehr. Aber mir gefaellt es auch, Buecher zu lesen.
    Miranda
    Yo propongo ir a una discoteca.
    Tim
    Ich habe keine Lust in die Disco zu gehen, hier lerne ich kein Spanisch.
    Miranda
    A mí, me encanta bailar. ¿Por qué no bailas con una chica y hablas español?
    Tim
    Genial. Wir treffen uns in der Strasse Baullá.
    Miranda
    ¿Cuál es tu número de teléfono?
    Tim
    91 53 32 11 80
    Bis denn!
    Miranda
    ¡Hasta luego!
  • 1
    Spiele das folgende Gespräch mit einem Partern durch.
    LehrerIn
    Schön, dass du mit deinen Eltern da bist. In den nächsten zwanzig Minuten geht es um dich. Wir werden versuchen, Ziele für die nächsten Monate festzulegen.
    Wie geht es dir an der NOG?
    SchülerIn
    Aufg. 1
    LehrerIn
    (Was könnten die Lehrkräfte darauf antworten?)
    ...
    Was sind deine Stärken? Worin bist du gut?
    SchülerIn
    Aufg. 2
    LehrerIn
    Und worin siehst du deine Schwächen? Was fällt dir noch schwer?
    SchülerIn
    Aufg. 3


    Regieanweisung
    Überlegt euch, wie das Gespräch weitergehen könnte.
    Laura
    Pues, los chicos ya (tener) sus regalos: Diego (tener) una camiseta de Colombia para Tomás. Roberto le (regalar) un cédé de Chambao.
    Vega
    Uff... entonces, ¿qué (hacer, nosotras)?
    Laura
    ¡Ni idea! (ser) difícil ... Tomás siempre (contar, él) que (leer, él) mucho...
    Vega
    ¡(ser) verdad! (preferir, él) los libros de Stephen King.
    Laura
    Vale. Entonces (comprar, nosotras) un libro de King para Tomás. (poder, nosotras) ir a la librería en el centro, (llamarse, la librería) La Casa del Libro. (estar, la librería) al lado del H&M.
    Vega
    Pues, (ir, nosotras) a La Casa del Libro, ¡buena idea! ¿(tener, tú) tiempo a las 2 de la tarde?
    Laura
    Sí, claro. ¡Hasta el viernes!
    Vega
    ¡Adiós!