• tile-compare Sortieraufgabe_Fontsize M
  • tilecompare
  • 11.01.2021
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Lückendarstellung und Fomatierung

    Open Sans

    1
    Sortiere die Ereignisse historisch korrekt!
    (1-7)
    • Brügge wiedersetzt sich Maximilian
    • Fernhandel wird möglich
    • Wikinger siedeln sich an
    • Brügge wird teil des Belgischen Königreichs
    • Brügge wird Handelsmacht
    • Brügge verarmt
    • Fluß trocknet aus
    2
    Zu welchen Phasen des idealtypischen Produktionsprozesses gehören folgende Aufgaben bei einem Webprojekt?
    (1-5)
    • Flussdiagramm erstellen
    • Fehler suchen
    • Quelltext schreiben
    • Ziel definieren
    • Seite Scribblen
    Sortiere die Sätze nach den Zeitformen im Deutschen. Beginne mit dem Plusquamperfekt (1). Die letzte Zeitform ist das Futur II (6).
    (1-7)
    • Ich werde ein saftiges Steak mit Kartoffeln und leckerem Gemüse essen.
    • Ich hatte ein saftiges Steck mit leckerem Gemüse gegessen.
    • Ich habe ein saftiges Steak mit Kartoffeln und leckerem Gemüse gegessen.
    • Ich esse ein saftiges Steak mit Kartoffeln und leckerem Gemüse.
    • Ich aß ein saftiges Steak mit Kartoffeln und leckerem Gemüse.
    • Ich werde ein saftiges Steak mit Kartoffeln und leckerem Gemüse gegessen haben.
    • =mx+b\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} =m*x+b
  • 3
    Sortieren Sie die Kohlenhydrate nach ihrer Löslichkeit in kaltem Wasser: 1=sehrleichtlo¨slich\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} 1 = sehr leicht löslich.
    (1-6)
    • Cellulose
    • Pectine
    • Fruchtzucker, Traubenzucker, Haushaltszucker
    • Stärke
    • Milchzucker
    • Malzzucker

    Open Dyslexic

    4
    Bringe die Arbeitsschritte einer Bildbeschreibung in die richtige Reihenfolge!
    (1-3)
    • Vermutungen über die Bedeutung der Bildelemente anstellen
    • Bildelemente benennen und möglichst genau beschreiben
    • Wirkung der Bildelemente beschreiben
    Listen to the poem My Dog’s Name Is “Cat” (www.poetry4kids.com).
    What's the correct order of the sentences?
    (1-7)
    • My bird’s name is “Fish” and my fish is called “Bird.”
    • My dog’s name is “Cat” and my cat’s name is “Dog”.
    • It’s just a tradition my family has had.
    • I know that you probably think that’s absurd.
    • My dad’s name is “Mom” and my mom’s name is “Dad.”
    • My frog’s name is “Mouse” and my mouse is called “Frog.”
    • y=mx+b\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} y=m*x+b
  • 5
    Sie sollen eine rote Grütze zubereiten Sortieren Sie die Arbeitsschritte
    (1-7)
    • Restlichen Saft mit Zucker und Vanillezucker aufkochen.
    • Evtl. mit Zucker und Wein abschmecken.
    • Früchte unterrühren.
    • Früchte putzen, waschen und nach Belieben klein schneiden.
    • Grütze in Schalen füllen und abkühlen.
    • Feine Speisestärke in genügend kaltem Fruchtsaft anrühren.
    • Die angerührte Speisestärke hineingießen und unter Rühren kurz kochen lassen.
    6
    Nummeriere die Bewerbungsschritte:
    (1-3)
    • Wie sieht es mit dem Erstkontakt bei dem Unternehmen aus?
    • Wie viel Zeit habe ich für die Bewerbung, nachdem die Stellenanzeige veröffentlicht wurde?
    • Kann ich etwas für die Bewerbung vorbereiten?

    Maven Pro

    Sie möchten Digitale Medien im Klassenzimmer einsetzen. Wie gehen Sie vor? Reihen Sie die einzelnen Schritte in der richtigen Reihenfolge.
    (1-5)
    • Konkrete geführte Übungsaufgabe überlegen.
    • Konkrete offene Übungsaufgabe zur Vertiefung überlegen.
    • Eigene Auseinandersetzung mit der Funktionsweise des Tools.
    • Einsatz im Unterricht umsetzen.
    • Technische Voraussetzungen für den Einsatz im Klassenzimmer überprüfen.
    7
    Sortieren Sie die folgenden Produkte nach IHren, beginnend bei der schwächsten Süßkraft.
    (1-7)
    • Traubenzucker
    • Fruchtzucker
    • Dextrine
    • Zellulose
    • Malzzucker
    • Milchzucker
    • y=mx+b\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} y=m*x+b
  • 8
    Sortiere die Aspekte, die in der Einleitung genannt werden sollen, nach ihrer korrekten Reihenfolge in folgendem Satz:
    In dem Zeitungsartikel Mein Leben als Lehrer berichtet Dagmar Demele über ihre Erlebnisse am Maria-Ward-Gymnasium und erklärt, weshalb sie den besten Beruf der Welt hat.
    (1-4)
    • Autor
    • Textart
    • Titel
    • Kerngedanke/Hauptthema
    Sortieren Sie die Ereignisse nach der richtigen Reihenfolge.
    (1-6)
    • Kurzer Besuch bei den Elternhäusern (Z. ____ - ____ )
    • Weitere Folgen / Schuldgefühle (Z. ____ - ____ )
    • Der Ablauf des Unfalls (Z. ____ - ____ )
    • Ralphs Fürsorge (Z. ____ - ____ )
    • Die Wahrheit (Z. ____ - ____ )
    • Die Folgen des Unfalls (Z. ____ - ____ )

    Roboto

    9

    Die Entstehung der Alpen. Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!
    (1-4)
    • Die afrikanische Platte bewegt sich nach Norden und schiebt gegen die europäische Platte.
    • Die Gesteinsmassen steigen aus dem Meer auf. Durch Erosion wird ein Teil des Gesteins wieder abgetragen.
    • Es kommt zur Auffaltung und teils komplizierten Brüchen der Platten.
    • Zwischen Afrika und Europa liegt ein flaches, tropisches Meer, das Ur-Mittelmeer.
  • 10
    Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!
    (1-7)
    • Aus Protest gegen die englische Zollpolitik kommt es zur Boston Tea Party
    • Seefahrer erforschen die Küsten Nordamerikas und unternehmen Expeditionen
    • Die 13 englischen Kolonisten erklären Ihre Unabhängigkeit. England wirbt in deutschen Ländern fast 30000 Soldaten an
    • In Boston stationierte englische Truppen führen erste Gefechte mit der Bürgerwehr der Kolonisten.
    • Im Frieden von Paris erkennt England die Unabhängigkeit der 13 Vereinigten Staaten an.
    • Auswanderer aus England gründen in Jamestown die erste ständige Siedlung und spezialisieren sich auf Tabakanbau.
    • Die Verfassung tritt am 4.Ma¨rz\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} 4.März in Kraft und wird im Herbst durch die „Bill of Rights“ ergänzt.
    Mettez le dialogue en bon ordre
    (1-7)
    • D'accord, c'est noté. Vous voudriez quelque chose á manger?
    • Bonjour! Vous désirez?
    • Voilá, votre vin et l'omelette au jambom. Bon appétit!
    • Une omelette au jambom, s'il vous plaît.
    • L'addition s'il vous plaît!
    • Bonjour! A boire un vin rouge, s'il vous plaît.
    • Merci! Aurevoir et bonne journée!
    11
    Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!
    (1-7)
    • Die befruchtete Eizelle nistet sich in der Gebärmutter ein.
    • Die Eizelle wird befruchtet.
    • Der Embryo bewegt Arme und Beine.
    • Das Herz des Fötus beginnt zu schlagen.
    • Der Embryo dreht sich im Mutterleib und rutscht in das Becken.
    • Die Eizelle teilt sich.
    • Das Baby wird geboren.
  • Comic Neue

    12
    Das Problem der Bauern.
    Bringe die Sätze in die richtige Reihenfolge.
    (1-4)
    • Falls der Bauer wieder in den Krieg ziehen musste, stand die Familie vor einem großem Problem.
    • Die Männer fehlten während des Krieges zu Hause für die Aussaat und die Ernte.
    • Dadurch fehlten die Ernteerträge und die Familie geriet in wirtschaftliche Not.
    • Freie Bauern waren verpflichtet, an den Kriegen Karls des Großen teilzunehmen.
    Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!
    (1-7)
    • Die Samenschale bricht auf und die ersten Keimblätter kommen aus dem Boden heraus.
    • Der Pflanzensamen fällt ab.
    • Feine Wurzelhärchen saugen Wasser aus dem Erdreich.
    • Es entwickeln sich Wurzeln, Spross und Blätter, oder Blüten.
    • Über der Erde wächst der Spross.
    • 1+1+12=3\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} 1+1+1^2=3 Der Pflanzensamen keimt.
    • Der Hauptspross wächst zu einem kräftigen Stengel heran und es entfaltet an der Spitze eine Blüte.
    13
    Sie möchten Digitale Medien im Klassenzimmer einsetzen. Wie gehen Sie vor? Reihen Sie die einzelnen Schritte in der richtigen Reihenfolge.
    (1-5)
    • Konkrete geführte Übungsaufgabe überlegen.
    • Konkrete offene Übungsaufgabe zur Vertiefung überlegen.
    • Eigene Auseinandersetzung mit der Funktionsweise des Tools.
    • Einsatz im Unterricht umsetzen.
    • Technische Voraussetzungen für den Einsatz im Klassenzimmer überprüfen.
  • 14
    Sortiere die Ereignisse nach Ihrer Reihenfolge! (y=m+b\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} y=m+b)
    (1-6)
    • Suhad schnallt sich an und startet den Motor.
    • Suhad stellt den Rückspiegel und die Seitenspiegel ein.
    • Suhad begrüßt ihren Fahrlehrer.
    • Der Fahrlehrer sagt Suhad, wo 513\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} 513 langfahren soll.
    • Suhad wartet auf ihre
      nächste Fahrstunde.
    • Suhad nimmt auf dem Fahrersitz Platz.

    Grundschrift

    Oje, das ist aber ein Durcheinander! Bringe die einzelnen Schritte in die richtige Reihenfolge.
    (1-6)
    • Den Teig mit einer Teigkarte in einige gleich große Teile abtrennen und daraus Rollen zu ca. 1,5 cm Durchmesser machen. Diese Rollen wiederum in kleine Stücke teilen und daraus Kipferln formen.
    • Vanillezucker und Staubzucker vermischen.
    • Das Backrohr auf 170 ºC Heißluft vorheizen.
    • Alle Zutaten mischen und rasch zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und zwei Stunden rasten lassen.
    • Die Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ungefähr 15 Minuten backen.
    • Die noch heißen Vanillekipferl in der Zuckermischung wälzen.
  • 15
    Bringen Sie die Alben in die richtige, chronologische Reihenfolge! Beginnen Sie mit dem ältesten Album.
    (1-7)
    • Nieveau weshalb warum
    • Bitte ziehen Sie durch
    • Befehl von ganz unten
    • Noch fünf Minuten Mutti
    • Aufstand im Schlaraffenland
    • Arbeit nervt
    • y=mx+b\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} y=m*x+b
    16
    Sortieren Sie die Arbeitsschritte bei der Herstellung einer Vanillesauce.
    (1-5)
    • Vanille-Milch-Sahnemischung passieren.
    • Milch, Sahne und Vanilleschote aufkochen.
    • Beides zusammengeben und zur Rose abziehen.
    • Frappieren
    • Eigelb und Zucker gut verrühren.
    Sortieren Sie die folgenden Zucker nach ihrer Süßkraft, beginnend bei der schwächsten Süßkraft.
    (1-6)
    • Traubenzucker
    • Fruchtzucker
    • Dextrine
    • Zellulose
    • Malzzucker
    • Milchzucker

    Lora

    17
    Sortiere die einzelnen Abschnitte einer Analyse einer Kurzgeschichte der Reihe nach.
    (1-4)
    • Formuliere mit eigenen Worten eine Inhaltsangabe.
    • Untersuche den Text anhand verschiedener Fragen.
    • Nimm zu einer konkreten Textstelle oder zum Titel der Geschichte Stellung.
    • Formuliere einen Einleitungssatz.
  • 18
    Wie wurde ein adeliger Junge zum Ritter? Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge! und schreibe die Zahlen in die Kästchen
    (1-7)
    • Mit sieben Jahren wurde ein Junge zum Pagen auf dem Hof seines Vaters.
    • Er lernte Schwimmen und Reiten, Faustkampf und Bogenschießen. Außerdem Höflichkeit und Tischmanieren.
    • Nach neun Jahren war seine Ausbildung beendet. Es wurde ein großes Fest gefeiert, das 'Schwertleite' heißt.
    • Mit ungefähr zwölf Jahren ging er von zu Hause weg auf eine andere Burg. Dort lernte er als Knappe das Kriegshandwerk.
    • Er lernte mit richtigen Waffen zu kämpfen und trainierte das Reiten.
    • Bei diesem Fest bekam er seine Waffen und musste zum ersten Mal öffentlich bei einem Turnier sein Können zeigen.
    • y=mx+b\gdef\cloze#1{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} y=m*x+b
    Bringe die Schritte vom Ei zum Küken in die richtige Reihenfolge!
    (1-5)
    • Das Huhn legt das Ei in sein Nest.
    • Im Huhn entsteht eine Eizelle.
    • Das fertige Küken schlüpft.
    • Das Huhn bebrütet das Ei 21 Tage.
    • Nach 25 Stunden ist das Ei im Huhn fertig ausgereift.
    19
    Sortiere die in ihre Reihenfolge.
    (1-7)
    • Das flüssige Destillat (hochprozentiger Ethanol) fließt aus der Vorlage.
    • Der Ethanol-Dampf steigt in den Kühler auf.
    • Deshalb muss man das Thermometer im Auge behalten und die Destillation im richtigen Augenblick beenden.
    • Bei 78°C verdampft der Ethanol.
    • Erhitzt man die Lösung weiter, so verdampft auch das Wasser.
    • Wein wird im Destillationskolben erhitzt.
    • Im Kühler kondensiert der Dampf.
  • Lückenlänge & Anzahl d. Einträge

    1
    Lückenlänge
    • Das ist die kürzeste Lücke.
    2
    Lückenlänge
    • Das ist die kürzeste Lücke.
    Lückenlänge
    • Das ist die kürzeste Lücke.
    3
    Lückenlänge
    • Das ist die kürzeste Lücke.
    4
    Lückenlänge
    • Das ist die kürzeste Lücke.
    Lückenlänge
    • Das ist die kürzeste Lücke.
    5
    Lückenlänge
    • Das ist die kürzeste Lücke.
    6
    Lückenlänge
    • Das ist die längste Lücke.
    Lückenlänge
    • Das ist die längste Lücke.
    7
    Lückenlänge
    • Das ist die längste Lücke.
    8
    Lückenlänge
    • Das ist die längste Lücke.
  • Lückenlänge
    • Das ist die längste Lücke.
    9
    Lückenlänge
    • Das ist die längste Lücke.
    10
    Lückenlänge
    • Das ist die längste Lücke.
    Minimale Länge
    • 1
  • 11
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 5
    • 6
    • 7
    • 8
    • 9
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
  • Antwortlänge

    12
    Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge! Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge!
    (1-7)
    • Die befruchtete Eizelle nistet sich in der Gebärmutter ein. Die befruchtete Eizelle nistet sich in der Gebärmutter ein.Die befruchtete Eizelle nistet sich in der Gebärmutter ein.Die befruchtete Eizelle nistet sich in der Gebärmutter ein.Die befruchtete Ei
    • Die Eizelle wird befruchtet. Die Eizelle wird befruchtet.Die Eizelle wird befruchtet.Die Eizelle wird befruchtet.Die Eizelle wird befruchtet.Die Eizelle wird befruchtet.Die Eizelle wird befruchtet.Die Eizelle wird befruchtet.Die Eizelle wird befruchtet.
    • Der Embryo bewegt Arme und Beine.Der Embryo bewegt Arme und Beine.Der Embryo bewegt Arme und Beine.Der Embryo bewegt Arme und Beine.Der Embryo bewegt Arme und Beine.Der Embryo bewegt Arme und Beine.Der Embryo bewegt Arme und Beine.
    • Das Herz des Fötus beginnt zu schlagen. Das Herz des Fötus beginnt zu schlagen.Das Herz des Fötus beginnt zu schlagen.Das Herz des Fötus beginnt zu schlagen.Das Herz des Fötus beginnt zu schlagen.Das Herz des Fötus beginnt zu schlagen.Das Herz des Fötus b
    • Der Embryo dreht sich im Mutterleib und rutscht in das Becken.Der Embryo dreht sich im Mutterleib und rutscht in das Becken.Der Embryo dreht sich im Mutterleib und rutscht in das Becken.Der Embryo dreht sich im Mutterleib und rutscht in das Becken.Der Emb
    • Die Eizelle teilt sich. Die Eizelle teilt sich.Die Eizelle teilt sich.Die Eizelle teilt sich.Die Eizelle teilt sich.Die Eizelle teilt sich.Die Eizelle teilt sich.Die Eizelle teilt sich.Die Eizelle teilt sich.Die Eizelle teilt sich.Die Eizelle teilt sich.
    • Das Baby wird geboren.Das Baby wird geboren.Das Baby wird geboren.Das Baby wird geboren.Das Baby wird geboren.Das Baby wird geboren.Das Baby wird geboren.Das Baby wird geboren.Das Baby wird geboren.Das Baby wird geboren.Das Baby wird geboren.Das Baby wird