• App-Info: Microsoft Sway
  • seegersmc
  • 12.02.2019
  • Allgemeine Hochschulreife, Mittlere Reife
  • Medien, fächerverbindend
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

  • Sway: Vorträge, Referate, Portfolios multimedial online präsentieren

    Was ist Microsoft Sway?

    Sway ist das andere Power Point. Sway ist eine kostenlose, webbasierte Anwendung von Microsoft, um tolle Präsentationen zu bauen oder Portfolios zusammenzustellen oder Storys. Ganz einfach können multimediale Inhalte aus dem Netz eingefügt werden, Videos von YouTube genauso wie CC-Bilder aus Datenbanken. Eigene Werke können auch hochgeladen werden.

    Die wichtigsten Fragen und Antworten

    Was für ein Gerät braucht man, um Sway zu nutzen?

    Am besten nimmt man einen Computer oder ein Tablet für die Erstellung, auch die Präsentation ist auf einem Tablet besser als auf einem Smartphone, Sway ist aber voll responsive. Sway läuft in jedem Browser (Firefox, Chrome, Safari ...). Und zwar nur noch dort, die iPad-App wurde Anfang 2019 eingestellt.

    Wie erstelle ich ein Sway?

    Einfach kostenlos bei Mircosoft registrieren und loslegen, entweder mit einer Blanko-Version oder einer der vielen Vorlagen, der Online-Editor ist fast selbsterklärend. Es gibt im Netz viele Tutorials und Erklärvideos, die weiterhelfen. Es können Bilder, Texte, Videos und mehr eingebettet werden, Sway bietet auch eine eigene Bildsuche mit CC-Filter. Die Präsentation kann man einem Klick online veröffentlichen, teilen und wiederum woanders einbetten.

    Welche Vorteile hat die Anwendung?

    Mit Sway lassen sich in kurzer Zeit effektvolle Präsentationen oder Portfolios in angesagten Designs erstellen, die multimedial Bild, Ton und Video zeigen. Die Andwendung ist nicht nur deshalb das bessere Power Point. Damit können online Portfolios gepflegt und geteilt werden. Man kann auch Andere per Einladung am Sway mitarbeiten lassen.

    Was passiert mit den Daten?

    Microsoft erfüllt die ISO-Normen ... usw. Aber darum geht es natürlich nicht. Wie bei allen Internet-Anwendungen und bei Social Media muss ich Medienkompetenz vermitteln, d. h., keine persönlichen und sonstigen sensiblen Daten veröffentlichen. Schüler benötigen für Sway einen Account, das geht mit dem Einverständnis der Eltern oder mit einem schulischen Office-365-Account, zur Erstellung kann man aber auch einen Dummy-Account für die ganze Klasse anlegen.


    Alternative: Adobe Spark Page www.tutory.de/w/9238d280.

    App-Check

    Schon probiert?!