• Konstruktion von Klassendiagrammen
  • SabineZ
    premium
  • 09.11.2018
  • Mittlere Reife
  • Informatik
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

  • https://www.tutory.de/w/17312a20
    Klassendiagramm

    Klassendiagramme geben an, welche Beziehungen zwischen den Klassen prinzipiell bestehen können.
    Klassen werden als Rechtecke,
    Beziehungen als Linien und
    Kardinalitäten als Zeichen am Linienende
    dargestellt

    Klasse

    Klassen bestehen aus Objekten mit gleichen Attributen.

    Die Kardinalität 1:n

    oder 1:n Beziehung liegt vor, wenn von einer Seite der Beziehung genau ein Beziehungspartner möglich ist und von der anderen Seite der Beziehung mehrere oder kein Partner.

    Die Kardinalität n:m

    oder n:m Beziehung liegt vor, wenn von beiden Seiten der Beziehung viele oder keine Beziehungspartner möglich sind. Da die konkrete Anzahl unterschiedlich sein kann, bezeichnet man sie mit verschiedenen Buchstaben.

    Klassendiagramme

    1
    Stelle die folgenden Beziehungen zwischen Klassen in den Klassendiagrammen dar:
    - Lehrer leitet Klasse
    - Kind hat Mutter
    - Person besitzt Fahrrad
    - Schüler nimmt teil an Arbeitsgemeinschaft
    - Planet umkreist Sonne
    • Ergänze die Klassenkarten durch geeignete Attribute.