Profilbild von Egle-www.teachsam.de
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Deutsch
  • 11, 12
  • https://www.tutory.de/w/1ce64b80

    Texterörterung

    Erörterungsstrategien

    Textimmanent und/oder texttranszendierend erörtern

    Bei der Texterörterung kann man sich in unterschiedlicher Weise  mit einem Text auseinandersetzen.

    Man kann

    • sich allein auf die in einem Text gemachten Aussagen beziehen und damit den Text immanent erörtern (textimmanentes Erörtern). In diesem Fall geht es in einem engeren Sinne um die kritische Auseinandersetzung mit dem Text.
    • die im Text dargestellten Sachverhalte und Probleme über den Text hinausgehend erörtern. Bei diesem texttranszendierenden Erörtern zielt man auf eine weiterführende Auseinandersetzung mit der zentralen Problematik des Textes.

    In der Praxis der Texterörterung vermischen sich textimmanentes und texttranszendierendes Erörtern allerdings sehr häufig.

    In der Regel ist davon auszugehen, dass der Schwerpunkt der Auseinandersetzung mit dem Text auf der Auseinandersetzung mit den Aussagen des vorgelegten Textmaterials liegt.

    Explizite Arbeitsanweisung

    Bei der Augabenstellung zur Schreibaufgabe wird in der Regel klar ausgedrückt, wenn dem texttranszendierenden Erörtern der Problematik besondere Bedeutung zukommt.

    Eine typische Arbeitsanweisung, die im Rahmen einer mehrteiligen Arbeitsaweisung dann gestellt wird, lautet z. B.:

    Erörtern Sie die [Problematik des Textes] auch über den Text hinaus und ziehen Sie dazu auch eigene Erfahrungen im Umgang mit dem Problem heran.

    teachsam.de