• Wichtige Personen in der Politik
  • L. Heinz
  • 31.03.2020
  • Politik
  • 8
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Bundespräsident/in

    Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt und  damit einer der wichtigsten Politiker von Deutschland.

    Er hat zwei Hauptaufgaben:

    • Zum einen die Repräsentation (Darstellung) der Bundesrepublik in der ganzen Welt und
    • zum anderen wacht der Bundespräsident auch über die Demokratie.

    Der Bundespräsident muss jedem neuen Gesetz zustimmen. Im Ernstfall  kann er aber auch ein Gesetz verhindern, wenn es die Demokratie  gefährdet.

    Der Präsident wird alle 5 Jahre neu gewählt.

    Der aktuelle Bundespräsident heißt Frank-Walter Steinmeier.

    Bundeskanzler/in

    Der Bundeskanzler ist der Regierungschef der Bundesrepublik.

    Er bestimmt die  Bundesminister und die Richtlinien der Politik.

    Der Bundeskanzler wird  vom Bundestag gewählt.

    Seine Amtszeit beträgt 4 Jahre.

    Zurzeit ist Angela Merkel die Bundeskanzlerin in Deutschland.

    Abb. 1

    Der Bundestag

    Der Bundestag ist das oberste Parlament in Deutschland.

    Zurzeit gibt es über 622 Mitglieder (sogenannte  Abgeordnete).

    Die Abgeordneten werden bei der Bundestagswahl direkt (in  einem Wahlkreis) oder indirekt (durch eine Partei bestimmt) gewählt.

    Sie sind Vertreter des ganzen Volkes.

    Sitz des Bundestages ist das Reichstagsgebäude in Berlin.

  • Der Bundesrat

    Der Bundesrat besteht aus 165 Abgeordneten. Mitglieder des Bundesrates können nur die Ministerpräsidenten und Minister der Bundesländer sein. Wann immer der Bundestag ein Gesetz beschließen will, muss auch der Bundesrat gefragt werden.

    Die Bundesversammlung

    Die Bundesversammlung besteht aus den Abgeordneten des Bundestages und genauso vielen Delegierten (Vertretern) der Bundesländer.

    Diese können auch berühmte Leute sein, nicht nur Politiker.

    Alle 5 Jahre trifft sich die Bundesversammlung, um den Bundespräsidenten zu wählen.

    Die Bundesversammlung besteht zur Zeit aus 1244 Mitgliedern.

    Das Bundesverfassungsgericht

    Das Bundesverfassungsgericht ist eine weitere Einrichtung zur Kontrolle unserer Demokratie.

    Die Richter in diesem Gericht beschäftigen sich ausschließlich damit, ob bestehende  Gesetze oder Bestimmungen mit unserem Grundgesetz vereinbar sind.

    Ausschüsse

    Da sich die Parlamente mit unheimlich vielen Dingen beschäftigen müssen  und daher nicht immer alles mit allen beredet werden kann, gibt es  zahlreiche Ausschüsse und Kommissionen, die sich mit bestimmten Themen  beschäftigen. Die meiste Arbeit wird in diesen kleinen Kreisen  geleistet, bevor das Parlament darüber abstimmt.

    Ministerien

    Sowohl für ganz Deutschland, als auch in den Bundesländern gibt es Ministerien. Die Chefs dieser Behörden sind die Ministerinnen oder  Minister.

    Diese Minister bilden zusammen mit ihrem Chef (dem  Bundeskanzler) die Bundesregierung (das Kabinett).