Profilbild von Peter Pikous
  • 1.1 - IKT
  • pikous
    basic
  • 03.02.2019
  • Mittlere Reife
  • Informatik
  • 3. Lehrjahr
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Was bedeutet IKT

    IKT ist eine Abkürzung, die für Informations- und Kommunikationstechnologie steht. Der Begriff entstand in den 1980er Jahren, als die Telefonnetze digitalisiert wurden und der Bereich der Kommunikationstechnologie (Telefon, Fax, Telex) mit der Informationstechnologie (Großrechner, Terminals, Einzelplatz-PCs) dieser Zeit zusammenzuwachsen begann. Diese Entwicklung schritt und schreitet nach wie vor in einem rasanten Tempo voran und umfasst heute auch Bereiche wie z.B. die Fahrzeugtechnik oder die Haustechnik.

    Großrechner: Telefunken TR4
    ein alter Terminal-Computer
    Fernsprecher: Siemens T100 Telex

    Die Informations- und Kommunikationstechnologie ist ein Bindeglied zwischen der Elektrotechnik und der Informatik und bezeichnet alle Technologien, die genutzt werden, um Information zu ...

    • erzeugen / verarbeiten (Bildbearbeitung, Textverarbeitung, Bankensysteme, ...)
    • übermitteln (Internet, Telefonie, Fernsehen, ...)
    • speichern (Festplatten, USB-Sticks, Online-Speicher, ...)

    Computer

    Ein Computer oder Rechner ist ein Gerät, das mithilfe programmierbarer Rechenvorschriften (Algorithmen) Daten verarbeiten kann. Das englische Wort computer, abgeleitet vom lateinischen Begriff computare (zusammenrechnen), bezeichnete ursprünglich Menschen, die langwierige Berechnungen vornahmen, z.B. die Astronomen im Mittelalter.

    1938 stellte Konrad Zuse den ersten frei programmierbaren mechanischen Rechner her (Z1), der im heutigen Sinne bereits dem Begriff entsprach.

    Anfangs war die Informationsverarbeitung auf die Verarbeitung von Zahlen beschränkt. Mit zunehmender Leistungsfähigkeit eröffneten sich neue Einsatzbereiche.

    Computer sind heute in allen Bereichen des täglichen Lebens vorzufinden - z.B. ...

    • Kleinstcomputer zur Steuerung von Geräten des Alltags, von der Waschmaschine bis hin zum Mikrowellenherd. Auch im Mobiltelefon steckt ein Computer!
    • Personal Computer dienen der Informationsverarbeitung in Wirtschaft und Behörden sowie bei Privatpersonen.
    • Supercomputer werden eingesetzt, um aufwändige Vorgänge zu simulieren, z.B. in der Klimaforschung oder für medizinische Berechnungen.
  • 1
    Einsatzgebiete der IKT:
    • Schau dir auf YouTube das Video Was bedeutet eigentlich IKT an und schreibe jeweils 3 der genannten Einsatzmöglichkeiten auf.

    Schule:

    Zuhause:

    Arbeitsplatz:

    2
    private Einsatzgebiete:
    • Schau dir die Mindmap private Einsatzgebiete der IKT an.
      Finde heraus, was mit den Begriffen eCommerce und eBanking gemeint ist. Worauf muss man aufpassen?
      Welche Programme bzw. Webseiten kann man dafür verwenden?

    eBanking:

    eCommerce: