Profilbild von Egle-www.teachsam.de
  • Deutsch
  • 11, 12, B2, C1, C2
  • https://www.tutory.de/w/50a5bd20

    Auf einen Blick

    Formen der Textwiedergabe

    Was unter Textwiedergabe verstanden wird, ist sehr unterschiedlich. Hier verstehen wir darunter die Zusammenfassung des Textinhalts und/oder Gedankengangs in einem Text in meist schriftlicher Form. . Dabei entsteht ein Zweittext, der mit dem Originaltext nicht identisch sein darf. In dieser allgemeinen Umschreibung umfasst der Begriff Texte mit ganz unterschiedlicher Textfunktion. So unterscheidet sich die dominierende Unterhaltungsfunktion, der eine Nacherzählung verpflichtet ist, doch grundlegend von der Informationsfunktion der Inhaltsangabe und die appellativ-informative Funktion eines Klappentextes hebt sich wiederum von beiden ab.

    In der Schule werden Schreibaufgaben zu verschiedenen Formen der Textwiedergabe gestellt. Welche dabei gelehrt werden, ist allerdings unterschiedlich.

    Das Mind Map stellt die gebräuchlichsten Formen der Textwiedergabe dar. Dabei steht die Rezension, hier verstanden als Buch- bzw. Textkritik, in einem Übergangsbereich zu Schreibformen, die immer in engem Bezug zum Textinhalt bzw. zum Gedankengang des Verfassers stehen, wie die Texterörterung, Textanalyse und selbstverständlich auch die Textinterpretation. Alle drei Schreibformen basieren auf der Grundlage jeweils einer oder auch verschiedener Formen der Textwiedergabe.

    Während Textanalyse und Texterörterung im Allgemeinen auf der Grundlage einer strukturierten Textwiedergabe stehen, kann bei der Textinterpretation die Paraphrase des Textinhalts ein durchaus angemessenes Mittel der Textwiedergabe sein.

  • https://www.tutory.de/w/50a5bd20

    Die Unterschiede auf einen Blick

    15 Formen der Textwiedergabe von A bis Z

    Weiter mit der nächsten Seite

  • https://www.tutory.de/w/50a5bd20

    15 Formen der Textwiedergabe von A bis Z (Fortsetzung)