Profilbild von Egle-www.teachsam.de
  • Indirekte Rede- und Textwiedergabe - Formen - Dass-Satz
  • Egle-www.teachsam.de
  • 15.10.2016
  • Deutsch
  • 9, 10, 11, 1. Lehrjahr, 2. Lehrjahr, 3. Lehrjahr, B1, C1
  • https://www.tutory.de/w/558ca780

    Formen der indirekten Rede- und Textwiedergabe

    Einbettung mit "Dass-Satz"

    Die Einbettung der Primäräußerung mit einem »Dass-Satz« ist eine der gebräuchlichsten Formen der indirekten Wiedergabe. Neben der Wiedergabe von mündlichen Äußerungen findet man sie auch häufig bei der Wiedergabe von schriftlichen Texten.

    Die Verwendung des Indikativ in der Wiedergabe mit Dass-Satz ist sicherlich der Normalfall. Aber auch hier kann die Verwendung des Konjunktiv I, so ungewöhnlich sie auch sein mag, einen wichtigen Unterschied zum Ausdruck bringen, wie das unten stehende Beispiel zeigt:

    In diesem Beispiel bringt die Mutter gegenüber ihrem Sohn auch wirklich zum Ausdruck, dass das, was sie wiedergibt, wirklich nur die Äußerung und die Meinung seiner Klassenlehrerin darstellt. Sie selbst bleibt zumindest auf der verbalen Ebene neutral und enthält sich jeder weiteren Stellungnahme.

    Arbeitsanregungen:

    Geben Sie die folgenden Äußerungen indirekt in Form eines Dass-Satzes, mal mit, mal ohne Konjunktiv wieder.

    • Er behauptete: "ich kann da nichts machen."

    • "Mir ist das egal", warf sie ein.

    • "Wir schaffen das", sagte sie und fuhr fort: "Davon bin ich überzeugt."

    • "Komm jetzt endlich mal her!" rief die Mutter ihrem Sohn zu,