Profilbild von Egle-www.teachsam.de
  • Argumentieren - Erweiterte Argumentation - Argumentationsschema
  • Egle-www.teachsam.de
  • 23.11.2016
  • Deutsch
  • 10, 11, 1. Lehrjahr, 2. Lehrjahr, 3. Lehrjahr, A2, B1, C1
  • https://www.tutory.de/w/61908710

    Argumentieren

    Erweiterte Argumentation

    Weil – Denn – Wie – Daher (WDWD-Schema)

    Beim schriftlichen Argumentieren kommt es darauf wichtig, seine Meinung verständlich und überzeugend zu entfalten. Wer zu einem Problem eine bestimmte Behauptung (These) aufstellt, muss diese zunächst einmal mit einem Argument begründen (Basisargument). In einem zweiten Schritt wird dieser Begrün-dungszusammenhang von These und Argument (einfache Argumentation) gestützt. Dazu wird das Basis-argument selbst noch einmal begründet. (Beweis/Beleg). Die Begründung des Basisarguments soll beweis- en, dass das Argument stimmt. Am besten fügt man dann ein Beispiel an, das die These und den danach entwickelten Begründungszusammenhang von Argument und Beweis verdeutlicht. Am Ende sollte eine Schlussfolgerung gezogen werden. Sie soll die These bestätigen, aber zugleich auch einen gedanklichen Schritt weiterführen. So kann man z. B. auf die Konsequenzen verweisen, die sich aus der These ergeben könnten. Aber - auch wenn die Argumentation noch so überzeugend gestaltet ist: Ob sie den anderen wirklich über- zeugen kann, hängt vor allem von dem anderen selbst ab.

    Wer noch nicht so viel Erfahrung beim schriftlichen Argumentieren hat oder sich dabei verbessern will, sollte beim Schreiben nach diesem Modell – zumindest eine gewisse Zeit lang – die entsprechenden Verknüpfungswörter (Konjunktionen) (weil –denn –wie (z. B.) – daher) verwenden. Dann behält man den Überblick und weiß beim Formulieren auch, welchen Schritt man im Rahmen einer Argumentation gerade ausführt.