• Fabeln
  • Refine
  • 06.03.2017
  • Deutsch
  • 6
  • https://www.tutory.de/w/6879bcc0

    Die Fabel und ihre Merkmale

    Die wichtigsten Merkmale einer Fabel lassen sich schnell zusammenfassen. In einer Fabel kommen meist Tiere vor, die einen Konflikt austragen oder sich uneinig sind. Außerdem denken, fühlen und handeln die Tiere wie Menschen in dieser Art von Kurzgeschichte. Jede Fabel schließt zudem mit einer Lehre, oder auch „Moral“ ab. Aus dem Geschehenen soll man also etwas lernen. Die Fabel wird grundsätzlich immer in der Vergangenheit (Präteritum) geschrieben. Die Tiere, die in den Fabeln vorkommen haben meist festgelegte und typische Charaktereigenschaften.  

    Fabel: Das Lamm und der Löwe
    Fabel: Das Lamm und der Löwe
    1Ordne die Tiere den Eigenschaften in der Tabelle zu. Verbinde.

    Bärängstlich, vorsichtig, vorlaut
    Fuchsstolz, königlich, stark, mächtig
    Hundstörrisch, faul
    Eselnaiv, leichtgläubig
    Haseschutzlos, dumm, fromm, schwach
    Wolf freundlich, gutmütig
    Löwelügt, gierig, rücksichtslos, böse
    Kräheschlau, listig, durchtrieben
    Lammtreu, sorglos, freundlich
    2Kreuze die richtige Antwort an!
    Welches Merkmal gehört nicht zu den Merkmalen einer Fabel?
    • Tiere verhalten sich wie Menschen
    • Die Fabel endet immer mit einem Happy End
    • Die Tiere tragen meist einen Konflikt aus
    • schließt mit einer Lehre ab
    In welcher Zeitform wird eine Fabel in der Regel verfasst?
    • Futur 1
    • Präteritum
    • Präsens
    • Plusquamperfekt
    3Erkläre die folgenden Charaktereigenschaften in deinen eigenen Worten. Du kannst sie auch anhand eines Beispiels erklären.
    • Selbstbewusst
    • Naiv
    • Egoistisch
    • Hinterlistig
    • Treu
    • Hochnäsig
    • Eingebildet
  • https://www.tutory.de/w/6879bcc0
    4Fülle den Lückentext zur Wiederholung eigenständig aus!
    Auf diesem Arbeitsblatt habe ich gelernt, dass eine Fabel eine ist, in der meist vorkommen. Sie tragen meist einen aus oder sind sich uneinig. Die Tiere in den Fabeln denken, fühlen und handeln außerdem wie . Jede Fabel schließt mit einer ab. Eine Fabel möchte uns also etwas . Jedes Tier, das in einer Fabel vorkommt, hat meist festgelegte und typische . Jede Fabel wird in der Zeitform geschrieben.
    5Erkläre die folgenden Lehren anhand eines Beispiels! Schreibt eure Beispiele in euer Heft.
    • Wer Anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.
    • Was man nicht will, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu.
    • Das Stücklein Brot, das dich ernährt, ist mehr als Gold und Perlen wert.
    • Lügen haben kurze Beine.
    6Lies die folgende Fabel und beweise schriftlich, dass es sich um eine Fabel handelt. Belege deine Beweise mit Zeilenangaben. Überlege dir danach eine passende Moral zu dieser Fabel. Schreibe die Ergebnisse in dein Heft.

    Der Hund und das Stück Fleisch

    Ein großer Hund hatte einem kleinen, schwächlichen Hündchenein dickes Stück Fleisch abgejagt. Er brauste mit seiner Beute davon. Als erüber eine schmale Brücke lief, fiel zufällig sein Blick ins Wasser. Wie vomBlitz getroffen blieb er stehen, denn er sah unter sich einen Hund, der gierigseine Beute festhielt.

    "Der kommt mir zur rechten Zeit", sagte der Hundauf der Brücke, "heute habe ich wirklich Glück. Sein Stück Fleisch scheintnoch größer zu sein als meins."

    Gefräßig stürzte sich der Hund kopfüber in den Bach und bissnach dem Hund, den er von der Brücke aus gesehen hatte. Das Wasser spritzteauf. Er ruderte wild im Bach umher und spähte hitzig nach allen Seiten. Aber erkonnte den Hund mit dem Stück Fleisch nicht mehr entdecken, er warverschwunden.

    Da fiel dem Hund sein soeben erbeutetes, eigenes Stück ein.Wo war es geblieben? Verwirrt tauchte er unter und suchte danach. Dochvergeblich, in seiner dummen Gier war ihm auch noch das Stück Fleischverlorengegangen, das er schon sicher zwischen seinen Zähnen gehabt hatte.

    76. Schreibe eine Fabel mit der Moral „Auch der Starke braucht manchmal Hilfe von dem Schwachen“. Benutze dafür passende Tiere. Denke dir außerdem eine passende Überschrift aus.
    8Überprüfe deine Fabel zuletzt anhand der Fabel-Checkliste.
    1. In meiner Fabel kommen Tiere vor.
    2. Inmeiner Fabel denken, fühlen und handeln die Tiere wie Menschen.
    3. Ichhabe meine Fabel in der Vergangenheit geschrieben.
    4. MeineFabel beinhaltet einen Konflikt.
    5. Vonmeiner Fabel lernt man etwas/ Meine Fabel hat eine Moral.