Profilbild von Ines Bieler
  • Kahoot
  • Bieler
    basic
  • 18.12.2018
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Pädagogik
  • C2
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Kahoot! - ein interaktives Quiz für den Unterricht

    Spiele, Quizze - Spielelemente im Unterricht - bieten eine Möglichkeit, Unterricht aufzulockern, S*S zu motivieren, Engagement aufrechtzuerhalten, Wissen abzufragen, ...

    Die oft und zurecht kritisierte Quizzifizierung des Unterrichts sollte vermieden werden. Jedoch bietet jedes Tool, so auch Kahoot!, didaktisch sinnvoll eingesetzt, Potential für Lehren und Lernen.

    Die Anmeldung erfolgt über Mail. Auch Google- oder Microsoftkonto kann genutzt werden.

    Start
    L*L erstellen einen Account über create.kahoot.it
    1. Schritt
    Create - zum Erstellen eines neuen Kahoots wählen
    2. Schritt
    Einstellungen: Titel, Kurzbeschreibung, Sichtbarkeit, Sprache, Teilnehmerkreis - mit OK bestätigen
    3. Schritt
    Fragen und Antwortmöglichkeiten eingeben
    4. Schritt
    Kahoot sichern über save
    5. Schritt
    Preview (empfohlen)

    Auswahl:

    Quiz, Jumble (Puzzle), Discussion, Survey (Umfrage)

    Das Zeitlimit kann bei jeder Frage neu festgelegt werden.

    Alle erstellten Kahoots können auch später noch verändert/ergänzt werden. Auch ist es möglich den Fragen Bildern zuzuordnen.

    In "My Kahoots" finden sich alle erstellten Abfragen und können von dort aus zum Spielen freigegeben werden.

    Die Lernenden benötigen nur Smartphone (auch Tablet, PC) und geben www.kahoot.it ein oder laden die kostenlose App. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, nur die GAME PIN, die vom Lehrenden bei Spielfreigabe erzeugt wird.

    Die Fragen sind über Laptop und Beamer oder IWB für alle zu sehen, Lernende wählen die Antwort über angezeigte Farbflächen auf dem Smartphone. Ergebnisse werden unmittelbar angezeigt.

    ipad, schule, kind

    Hier eine kurzes Erklärvideo:

    Einsatzmöglichkeiten

    Abfrage von Vorwissen bei Einstieg in Thema

    Wiederholung von Faktenwissen

    Meinungsumfrage als Diskussionsgrundlage