Profilbild von Egle-www.teachsam.de
  • Fachhochschulreife, Hauptschulabschluss, Mittlere Reife, Berufsschulabschluss
  • Deutsch
  • 10, 1. Lehrjahr, 2. Lehrjahr, 3. Lehrjahr
  • https://www.tutory.de/w/8a2e6080

    Schrittweise beim Schreiben zusammenarbeiten

    Schreibkonferenz Inhaltsangabe

    Das Prinzip: Jeder übernimmt Verantwortung für die Arbeit des anderen!

    Bei einer Schreibkonferenz geht es immer um mehr als das Endprodukt, in diesem Fall eine Inhaltsangabe zu verfassen.

    Man lernt bei der Bewältigung der Schreibaufgabe schrittweise mit anderen in einem kleineren Team zusammenzuarbeiten, den Teammitgliedern ein konstruktives Feedback zu ihrem jeweiligen Schreiben zu geben und das selbst von den anderen erhaltene Feedback anzunehmen und für eigene Entscheidungen beim Schreiben zu verwenden.

    Und: Bei der Methode Schreibkonferenz kommt es auf jeden im Team an, weil das Team letzten Endes auch mitverantwotlich dafür ist, dass der einzelne beim Verfassen von Texten wirklich vorankommen kann.

    Jeder ist so gut wie sein Team

    In drei oder vier Schreibkonferenzen zum Erfolg

    1. Bilden Sie eine Schreibkonferenz-Gruppe von nicht mehr als insgesamt vier Mitgliedern.

    2. Setzen Sie sich an einem Ort zusammen, wo sie ungestört und in angenehmer Arbeitsatmosphäre miteinander zusammenarbeiten können.

    3. Erfassen Sie dann - unbedingt jeder für sich alleine! - den Text mit Markierungen und Unterstreichungen.

    4. Schreiben Sie die von Ihnen unterstrichenen und markierten Textteile in Form einer linearen Stichwortliste heraus.

    5. Überarbeiten Sie Ihre lineare Stichwortliste - ggf. mit Markierungen und Hervorhebungen so -, dass daraus eine strukturierte Stichwortliste entsteht.

    6. SCHREIBKONFERENZEN 1Besprechen Sie in mehreren persönlichen Schreibkonferenzen für jedes einzelne Gruppenmitglied, was Ihnen bei der jeweils von einem Schreibgruppenmitglied durchgeführten Texterfassung aufgefallen ist. Wenn Sie dazu Tipps zur Überarbeitung geben können, umso besser.

    7. Überarbeiten Sie Ihre strukturierte Stichwortliste, indem Sie entscheiden, welche der Tipps und Hinweise Ihnen geeignet erscheinen.

    8. Wählen Sie dann jene Stichworte/Begriffe aus, die Sie für die Formulierung Ihrer Inhaltsangabe heranziehen wollen. Notieren Sie sich diese Begriffe ggf. auf einem eigenen Blatt. Sie sollten dabei versuchen diese Stichwörter so zu überarbeiten, dass Ihre eigenständige Formulierung deutlich wird.

    9. Gehen Sie nun an die Erarbeitung des Aussagekerns Ihrer Inhaltsangabe. Notieren Sie sich, z. B. mit Hilfe eines Mind Maps, die Bestandteile, die Sie für die Formulierung des Aussagekerns (Basissatz u. ä.) benötigen und schreiben Sie an diese Äste, was Sie für den Aussagekern verwenden müssen.

    10. Formulieren Sie im Anschluss daran Ihren Entwurf eines Aussagekerns zum Text.

    Weiter mit Arbeitsschritt 11

  • https://www.tutory.de/w/8a2e6080

    11. SCHREIBKONFERENZEN 2Besprechen Sie dann in persönlichen Schreibkonferenzen für jedes einzelne Gruppenmitglied, ob der Aussagekern vollständig, Thema und Kurzinhalt zutreffend erfasst und das Ganze sprachlich-stilistisch in Ordnung ist. Machen Sie ggf. Überarbeitungsvorschläge.

    12. Überarbeiten Sie den Aussagekern Ihrer Inhaltsangabe unter Berücksichtigung der Vorschläge der Mitglieder Ihrer Schreibgruppe, die Ihnen hilfreich erscheinen.

    13. Formulieren Sie im Anschluss daran auf der Grundlage Ihrer strukturierten Stichwortliste und der anderen Vorarbeiten die Inhaltsangabe zum Text.

    14. SCHREIBKONFERENZEN 3Besprechen Sie in mehreren persönlichen Schreibkonferenzen - für jedes einzelne Gruppenmit-glied gesondert – die jeweiligen Entwürfe einer Inhaltsangabe. Machen Sie jeweils Vorschläge, wie der Text bei der Überarbeitung verbessert werden könnte.

    15. Überarbeiten Sie Ihre jeweilige Inhaltsangabe unter Berücksichtigung der Vorschläge der Mitglieder Ihrer Schreibgruppe, die Sie selbst für sinnvoll halten.

    16. Formulieren Sie im Anschluss daran die Endfassung ihrer Inhaltsangabe einschließlich des vorangestellten Aussagekerns.

    Ergänzende Arbeitsschritte bei zusätzlich geforderter Stellungnahme zum Text

    17. Notieren Sie sich, z. B. in Form eines Clusterings, mögliche Gesichtspunkte, die Sie bei der Stellungnahme zum Text für wichtig halten. (auch als Placemat durchführbar.)

    18. Geben Sie Ihr Blatt jeweils dem rechts von Ihnen arbeitenden Mitglied der Schreibgruppe weiter. In drei Minuten kann das jeweils andere Schreibgruppenmitglied das Clustering ergänzen, bis alle Ideensammlungen einmal rundum gegangen sind.

    19. Schreiben Sie dann auf dieser Grundlage Ihre Stellungnahme zum Text

    20. SCHREIBKONFERENZEN 4Besprechen Sie in mehreren persönlichen Schreibkonferenzen - für jedes einzelne Gruppenmit-glied gesondert – die jeweiligen Entwürfe einer Stellungnahme. Machen Sie jeweils Vorschläge, wie der Text bei der Überarbeitung verbessert werden könnte.

    21. Überarbeiten Sie Ihre jeweilige Stellungnahme unter Berücksichtigung der Vorschläge der Mitglieder Ihrer Schreibgruppe, die Sie selbst für sinnvoll halten

    22. Formulieren Sie im Anschluss daran die Endfassung Ihrer Stellungnahme zum Text.

    Jeder im Team lernt von den anderen.

  • https://www.tutory.de/w/8a2e6080

    Selbstbeurteilung und Reflexion des Schreibprozesses

    Beim Lernen überhaupt, vielmehr aber noch beim eigenverantwortlichen Lernen, ist es außerordentlich wichtig, dass Sie sich am Ende überlegen,

    • ob und inwieweit Sie die angestrebten Ziele erreicht haben

    • ob und inwiefern der Weg, den Sie dabei eingeschlagen haben, geeignet gewesen ist, um diese Ziele zu ereeichen

    • ob, was und wie Sie künftig etwas verbessern könnten

    • ob Sie und unter welchen Umständen den Lernprozess fortsetzen wollen.

    Die Antworten auf diese Fragen sollten Sie sich gegenüber ehrlich und realistisch geben, wenn es Ihnen wichtig ist, in Ihrem Lernen - und das mit zunehmendem Erfolg - voranzukommen.

    Im Zusammenhang mit dem Lern- und Schreibprozess im Rahmen einer Schreibkonferenz sollten Sie sich darüberhinaus Gedanken über die Arbeit in Ihrem Team machen. Dazu sollten Sie überlegen,

    • ob und inwiefern Ihre Schreibgruppe Sie bei den einzelnen Arbeitsschritten wirkungsvoll unterstützt hat

    • ob und inwiefern Sie Ihre Verantwortung für den Arbeits- und Schreibprozess der anderen Teammitglieder gezeigt haben.

    Arbeitsanregung:

    Notieren Sie in ein paar zusammenhängenden Sätzen, wie Sie den Schreibprozess im Allgemeinen und die Arbeit im Team empfunden haben und was Sie dabei gelernt haben: