• Methode Playlist
  • Olaf Zelesnik
  • 13.08.2018
  • Allgemeine Hochschulreife
  • fächerverbindend
  • 7, 6, 11, 10, 12, 9, 8
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

  • Personenraten mit der Playlist

    Erstelle eine kurze Playlist mit Hinweisen zu einer berühmten Persönlichkeit.

    Anhand der Playlist und der Hinweise, die nach und nach bekanntgegeben werden, sollen die Mitschüler die Person erraten.

    Playlist

    In Zeiten analoger Tonaufzeichnung wurden gerne Kassetten mit eigenen Musikzusammenstellungen, sogenannte Mixtapes, aufgenommen und mit Freunden ausgetauscht.

    Das erstellen einer Playlist ist eine einfachere Art, sich über den Musikgeschmack auszutauschen. Streamingdienste stellen ebenfalls Playlisten zusammen, die Künstler nach individuellen Vorlieben kombiniert.

    Bildunterschrift/Quelle

    Eine Playlist (QR-Codes führen zu den Songs) könnte beispielhaft wie folgt aussehen:

    1
    “All along the Watchtower” von Jimmy Hendrix
    • Warum? Die gesuchte Person ist ähnlich wie Jimmy Hendrix nicht sehr alt geworden.
    2
    “If I had a Hammer” von Trini Lopez
    • Warum? Das Werkzeug im Lied erinnert an die Handwerkerfamilie, aus der die gesuchte Person stammt.
    3
    “Everybody needs somebody to love” von den Blues Brothers
    • Warum? Dergesuchten Person ging es ebenfalls um eine Botschaft der Liebe für alle.

    Welche Person könnte gesucht sein?

    (Antwort: Jesus Christus)

    Es wäre natürlich auch eine andere Auswahl von Liedern denkbar. "Jesus Christ Superstar" von Andrew Lloyd Webber wäre aber vielleicht etwas zu einfach gewesen.

    Nun seid ihr an der Reihe!

    Frei nach einer Idee von Steven Van Zandt’s TeachRock Projekt:

    http://teachrock.org/turning-songs-ela-games-playlist-activity/