• Hörbeispiel Arbeitsplan 3abc Nr.:3
  • lisafeischl
  • 24.02.2018
  • Berufsbildungsreife, Mittlere Reife
  • Deutsch
  • 7, 8, 9, B1, B2, C1
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Klasse 3abc
    https://www.tutory.de/w/9b4961b0
    Hörbeispiel:
    der Retter der Meere
    1
    Scanne mit deinem Handy den QR-Code und höre dir den Hörtext Der Retter der Meere aufmerksam an.
    • Nun versuche die Aufgaben des Arbeitsblattes zu lösen
      Du kannst die Reihenfolge der Aufgaben selbst bestimmen
    2
    / 10
    Schreibe die richtigen Wörter in die Felder!

    Der junge Mann und das Meer
    Die Plastikgeister, die wir gerufen haben, werden wir nun nicht mehr los. Plastik benötigt bis zu 600 Jahre, um zu verrotten und auch dann löst es sich nicht in Luft auf.
    Viel Plastikmüll landet schließlich in den Weltmeeren. Unerschrocken wirft sich nun der junge Boyan Slat ins Gefecht. Er will die schwierige Aufgabe bewältigen und den Müll wieder aus dem Meer fischen. Mit seinem Projekt startet er den Großputz der Meere. Dafür hat er eine Art erfunden, der bereits in der getestet wird. Jetzt sollen Stück im Pazifik eingesetzt werden, denn dort schwimmt ein Teppich aus Plastikmüll, der Mal so groß wie Österreich ist. Doch Boyan Slat ist optimistisch, in Jahren will er die Hälfte des Mülls aus dem Meer gefischt haben. Der Jährige hat für sein Ziel sein Studium zum aufgegeben und im November 2014 gewann er den Preis des Umweltprogramms der Vereinten Nationen.

  • Klasse 3abc
    https://www.tutory.de/w/9b4961b0
    3
    / 3
    Beschreibe die Methode, mit welcher Boyan Slat die Meere säubern will.
    Boyan Slat/The Ocean Cleanup
    Boyan Slat/The Ocean Cleanup
    4
    / 3
    Crowdfunding: ist was?
    Plastik gefährdet Tiere/The Ocean Cleaner
    Plastik gefährdet Tiere/The Ocean Cleaner
    5
    / 1
    Kritiker sagen,
    • man solle an Flussmündungen sammeln.
    • das Projekt koste zu viel
    • man müsse das Konsumverhalten
      der Menschen ändern.
    • der Plastikmüll sei nicht schädlich.
    6
    / 1
    Berühmte Promis aus den USA haben auch für The Ocean Cleanup gespendet:
    • Bill Trump
    • Barrack Obama
    • Brad Pitt
    • Peter Thiel
    7
    / 1
    Um das Projekt zu finanzieren,
    • haben 38.000 Menschen aus 160
      Ländern mitgezahlt
    • müssen die betroffenen Länder
      selbst zahlen
    • nimmt Boyan Slat Kredite auf.
    • kosten Plastiksackerl jetzt doppelt
      so viel
    8
    / 1
    Die Idee kam dem damals 16-Jährigen:
    • im Supermarkt
    • auf der Insel Lesbos
    • am Friedhof
    • in der Schule
    / 20
    Note