Profilbild von Egle-www.teachsam.de
  • Deutsch
  • 10, 11, 1. Lehrjahr, 2. Lehrjahr, 3. Lehrjahr, B2, C1
  • https://www.tutory.de/w/a7d79280

    Argumentieren ganz konkret

    Killerphrasen

    In vielen Gesprächen in Schule, Beruf und Alltag, bei denen sich Menschen argumentativ miteinander auseinandersetzen, will ein Gesprächspartner den anderen gar nicht überzeugen oder will selbst nicht überzeugt werden. Alles, was in diese Richtung geht, soll daher blockiert werden, um sich mit vorgebrachten Argumenten ja nicht auseinandersetzen zu müssen. Solche Blockadestrategien gehören natürlich als Formen nichtpartnerschaftlichen Argumentierens in den "rhetorischen Giftschrank".

    Formulierungen, die hauptsächlich dem Zweck der Blockade dienen, hat man den sinnbildlichen Namen "Killerphrasen" gegeben, um damit zum Ausdruck zu bringen, dass sie darauf abzielen, ein echtes Gespräch kaputt zu machen.

    Killerphrasen im beruflichen Alltag

    Im Berufsleben gibt es eine Vielzahl von Äußerungen, die ganz allgemein oder in bestimmten Situationen den Charakter von Killerphrasen annehmen.

    • Mit etwas Interesse am Beruf ist diese Aufgabe kein Problem.

    • Lass die anderen doch zuerst auf die Nase fallen.

    • Wir werden das schon aussitzen.

    • Wir lassen uns durch diese Neuheiten doch nicht aus der Fassung bringen.

    • Alles graue Theorie...

    • Das mag zwar theoretisch stimmen ...

    • Geht nicht ...

    • Haben Sie das bereits mal irgendwo anders versucht einzuführen?

    • Da könnte ja jeder kommen ...

    • Das bringt doch nichts ...

    Arbeitsanregungen

    • Überlegen Sie, in welchen Kommunikationssituationen die obenstehenden Aussagen den Charakter von Killerphrasen annehmen.

    • Suchen und formulieren Sie - allein oder in der Gruppe - 5 - 10 weitere solcher Killerphrasen aus dem beruflichen Alltag. - Erläutern Sie die jeweilige Kommunikationssituation.

  • https://www.tutory.de/w/a7d79280

    Killerphrasen in der Schule

    Auch in der Schule gibt es in den unterschiedlichsten Kommunikationssituationen Killerphrasen, die das weitere Auseinandersetzung blockieren sollen.

    • Das machen wir nun schon zum x -ten Mal / seit der 5. Klasse ...

    • Die Lehrer ändern sich doch sowieso nicht ...

    • In unserer Schule lässt sich da nichts machen ...

    • Wir machen doch andauernd Projekte ...

    • Dafür haben wir viel zu wenig Zeit ...

    • Das klappt nie ...

    • Da macht doch keiner mit ...

    • Es hat ja eh keiner Lust dazu ...

    • Das interessiert doch sowieso keinen ...

    • Das war doch schon immer so ...

    Arbeitsanregungen

    • Überlegen Sie, in welchen Kommunikationssituationen die obenstehenden Aussagen den Charakter von Killerphrasen annehmen.

    • Suchen und formulieren Sie - allein oder in der Gruppe - 5 - 10 weitere solcher Killerphrasen aus dem schulischen Alltag. - Erläutern Sie die jeweilige Kommunikationssituation.

  • https://www.tutory.de/w/a7d79280

    Killerphrasen in der Schule

    Arbeitsanregungen

    Äußerungen wie die oben dargestellten, die von Schüleriinen und Schülern oder auch von Lehrkräften gemacht werden könnten, werden oft als sogenannte "Killerphrasen" bezeichnet.

    1. Was "killen" solche Äußerungen eigentlich?

    2. Was will der jeweilige Sprecher damit erreichen?

    3. Suchen Sie - allein oder in der Gruppe - 5 bis 10 weitere solcher Killerphrasen, denen Sie in der Schule begegnen könnten.