• Basiswissen Aufbau von Atomkernen
  • schreibeLehmann
    premium
  • 14.01.2019
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Physik
  • 11, 13, 10, 12
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • https://www.tutory.de/w/a8ab3590

    Basiswissen Aufbau der Atomkerne

    1
    Aufbau der Atomkerne

    Aufbau
    Atome bestehen aus einem elektrisch Kern und einer geladenen Elektronenhülle. Im Kern befinden sich und
    Die Eigenschaften eines Kerns werden durch die Anzahl der , also die Anzahl der Protonen und Neutronen, bestimmt.

    Darstellungen
    Ein Kern wird eindeutig charakterisiert durch die Darstellung ZAElement\gdef\cloze#1{\colorbox{dedede}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} {}_Z^A \textrm{Element}.
    Ebenfalls eindeutig ist die Darstellung ElementA\gdef\cloze#1{\colorbox{dedede}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \textrm{Element}{-}A.
    - Das A\gdef\cloze#1{\colorbox{dedede}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} A steht für die an Nukleonen.
    - Das Z\gdef\cloze#1{\colorbox{dedede}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} Z steht für die bzw. die .

    Nuklide
    Ein eindeutig charakterisierter Kern wird als Nuklid bezeichnet. Nuklide mit der gleichen gehören zum gleichen chemischen Element.
    Isotope
    Atome eines Elements (wie bspw. Kohlenstoff) können sich in der unterschieden. In der Anzahl der stimmen alle Kohlenstoffatome überein.
    Beispielsweise existiert Kohlenstoff-12\gdef\cloze#1{\colorbox{dedede}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \textrm{Kohlenstoff-12} und Kohlenstoff-14\gdef\cloze#1{\colorbox{dedede}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \textrm{Kohlenstoff-14}. Beide bestehen aus Protonen, aber letzteres besitzt zwei mehr als ersteres.
    Isotope eines Elements sind chemisch fast identisch. Die physikalischen Eigenschaften können sich aber deutlich unterscheiden!

    \gdef\cloze#1{\colorbox{dedede}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \rightarrowUmblättern

  • https://www.tutory.de/w/a8ab3590

    Weitere Übungsaufgaben

    2
    Füllen Sie die Tabelle mithilfe eines Periodensystems der Elemente aus.

    Element

    Uran

    Symbol

      55137Cs\gdef\cloze#1{\colorbox{dedede}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} {}_{\;\,55}^{137}\textrm{Cs}

    Protonenzahl

    Neutronzahl

    8

    Massezahl

    238

    Elektronenzahl (des Atoms)

    6

    Ordnungszahl

    3
    Ergänzen Sie die nachfolgende Reaktionsgleichung. 88Ra222Rn+24α\gdef\cloze#1{\colorbox{dedede}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \quad{}_{88}\textrm{Ra} \: \rightarrow\: {}^{222}\textrm{Rn} \:+\:{}_2^4\alpha
    4
    Beschreiben Sie den folgenden Prozess stichpunktartig. Bei der Entstehung welcher radioaktiver Strahlung spielt dieser eine Rolle?   01n11p+10e(+νe)\gdef\cloze#1{\colorbox{dedede}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}} \;{}_0^1\textrm{n} \:\rightarrow \: {}_1^{1}p \,+\,{}_{-1}^{\enspace0}e \enspace(+\:\overline{\nu}_e)
    Ein Neutron (Massezahl 1, keine elektrische Ladung) wandelt sich in ein Proton und ein Elektron um. Zusätzlich entsteht ein Anti-Elektron-Neutrino.
    Protonen besitzen die Massezahl 1 und sind einfach elektrisch positiv geladen.
    Elektronen besitzen keine Massezahl und sind einfach elektrisch negativ geladen. Dieser Prozess findet bei der Beta-Minus-Umwandlung statt.
    5
    Was versteht man unter dem Begriff Radioaktivität?
    Verwenden Sie die Begriffe: Isotope, stabil, instabil, Zeit, Umwandlung, Strahlung
    Es existieren stabile sowie instabiel Isotope eines Elements. Die instabilen Isotope wandeln sich mit der Zeit in andere Nuklide um. Bei dieser Umwandlung wird radioaktive Strahlung abgegeben.