• Rollenkonflikte
  • anonym
  • 14.02.2018
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Sozialkunde
  • 11
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • https://www.tutory.de/w/b5e6d8c0
    Rollenkonflikte
    William Shakespeare

    "Die ganze Welt ist eine Bühne und alle Männer und Frauen bloß Spieler: sie haben ihre Abgänge und Auftritte und ein Mensch spielt in seinem Leben viele Rollen, seine Akte sind die Alterstuffen

    Soziale Rolle

    Bündel von normativen Verhaltenserwartungen, die an Inhaber von Positionen herangetragen werden

    Lieschen Müller:

    Lieschen Müller (16) ist Schülerin am Goethe-Gymnasium. Sie geht gerne zur Schule, doch ihre Eltern machen ihr Stress, weil ihre Noten nicht so gut sind. Am liebsten mag sie die Pausen, wenn sie mit ihren Freundinnen quatschen kann. Die Lehrer erwarten mehr Leistung von Lieschen.

    Sie hat 2 Geschwister: Einen jüngeren Bruder und eine ältere Schwester. Mit ihrer Schwester teilt sie viele Geheimnisse, von denen ihre Eltern nichts erfahren sollen.

    In ihrer Freizeit spielt sie bei der SG Dülken Handball in der Mädchenmannschaft. Mit ihren Mannschaftskameraddinen gibt es einen starken Wettbewerb um die Stammplätze, doch der Trainer stellt sie meistens auf.

    Ihre Eltern hätten gerne, dass sie mehr für die Schule tut und weniger Handball spielt, aber der Trainer vraucht Lieschen weil sie im Moment seine zweitbeste Torschützin ist.

    Arbeitsaufträge

    1
    Benennt Lieschens verschiedene Rollen.
    2
    Formuliert jeweils Erwartungen.
    3
    Zeichnet Konfliktpotentiale farbig ein.

    Rolle als Tocher



    Dieser Baustein benötigt Funktions-Bausteine, um auf deren Basis die Wertetabelle zu erstellen.
    Lieschen Müller