Profilbild von Egle-www.teachsam.de
  • Deutsch
  • 10, 1. Lehrjahr, 2. Lehrjahr, 3. Lehrjahr
  • https://www.tutory.de/w/bcd43fb0

    Beispielthema

    Jugendliche beklagen sich häufig darüber, dass es an ihrem Wohnort zu wenig für sie geeignete Freizeitmöglichkeiten gibt.

    • Zeigen Sie, welche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für Jugendliche in Ihrem Wohnort vorhanden sind.

    Die Stoffsammlung zu diesem Thema hat mit der Brainstorming-Methode zu folgenden Ergebnissen geführt. Nun steht die Stoffordnung an.

    Arbeitsanregungen

    1Als Oberbegriffe werden in der rechten Spalte eine Reihe von Vorschlägen gemacht.
    Überlegen Sie, welche der Oberbegriffe am ehesten geeignet sind, die gefundenen Elemente der Stoffsammlung aufzunehmen.
    2Ordnen Sie die Elemente der Stoffsammlung den von Ihnen ausgewählten Oberbegriffen zu.
    3Erstellen Sie aus dieser Stoffordnung eine Arbeitsgliederung, die die erschlossene Themafrage, Einleitungs- und Schlussgedanken umfasst.
  • https://www.tutory.de/w/bcd43fb0

    Beispielthema

    Jugendliche beklagen sich häufig darüber, dass es an ihrem Wohnort zu wenig für sie geeignete Freizeitmöglichkeiten gibt.

    • Zeigen Sie, welche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für Jugendliche in Ihrem Wohnort vorhanden sind.

    Arbeitsanregungen

    Beschreiben Sie anhand des obigen Beispiels, wie man von der Stoffsammlung zur Ordnung des Stoffes nach Ober- und Unterbegriffen gelangt.

  • https://www.tutory.de/w/bcd43fb0

    Beispielthema

    Jugendliche beklagen sich häufig darüber, dass es an ihrem Wohnort zu wenig für sie geeignete Freizeitmöglichkeiten gibt.

    • Zeigen Sie, welche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für Jugendliche in Ihrem Wohnort vorhanden sind.

    Mängelbeispiel

    Arbeitsanregungen

    1. Beschreiben Sie, wie man von der Stoffordnung zur Arbeitsgliederung gelangt, und nennen Sie die dafür nötigen Arbeitsschritte.

    2. Zeigen Sie auf, welche auch inhaltlichen Veränderungen dabei im vorliegenden Beispiel vorgenommen worden sind.

    3. Eine Redensart lautet: „Wer A sagt, muß auch B sagen.“ Zeigen Sie mit ihrer Hilfe eine Schwäche der Gliederung auf. Verbessern Sie die Gliederung.

    4. Formulieren Sie die Themafrage(n), und tragen Sie sie an in der obigen Gliederung vorgesehenen Stelle ein.

    5. Überlegen Sie, weshalb die formulierte(n) Themafrage(n) den Hauptteil einleiten soll(en).

  • https://www.tutory.de/w/bcd43fb0

    Beispielthema

    Jugendliche beklagen sich häufig darüber, dass es an ihrem Wohnort zu wenig für sie geeignete Freizeitmöglichkeiten gibt.

    • Zeigen Sie, welche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für Jugendliche in Ihrem Wohnort vorhanden sind.

    • Wie könnte die Situation verbessert werden?

    Nach der Stoffsammlung und der Stoffordnung zu diesem Thema (vgl. Baustein 1) ist die folgende - nicht ganz gelungene (!) - Arbeitsgliederung in der Form der Dezimalklassifikation entstanden.

    Mängelbeispiel

    Arbeitsanregungen

    1. Zeigen Sie auf, welche - auch inhaltlichen - Veränderungen zwischen Stoffsamm-lung/Stoffordnung bei der Arbeitsgliederung vorgenommen worden sind.

    2. Eine Redensart lautet: "Wer A sagt, muss auch B sagen." Zeigen Sie diesbezügliche Schwächen der Gliederung auf. Verbessern Sie die Gliederung.

    3. Überprüfen Sie die Arbeitsgliederung und stellen Sie weitere Mängel fest.

    4. Verfassen Sie im Anschluss daran eine verbesserte Arbeits-gliederung und ergänzen Sie die Themafrage und den Einleitungsgedanken.