Profilbild von Egle-www.teachsam.de
  • Privater Geschäftsbrief 5-1 Absenderanschrift
  • Egle-www.teachsam.de
  • 19.09.2016
  • Deutsch
  • 10, 1. Lehrjahr, 2. Lehrjahr, 3. Lehrjahr
  • https://www.tutory.de/w/cddebbd0

    Die Absenderadresse im privaten Geschäftsbrief

    Die Anschrift des Absenders (Absenderanschrift, Absenderadresse oder auch einfach der Absender), der beim privaten Geschäftsbrief eine natürliche Person angibt, informiert darüber, wer den Brief verfasst oder in wessen Auftrag ein solcher Brief verfasst worden ist.

    So muss die Abenderadresse gestaltet werden

    • Die Eingabe der Daten des Absenders erfolgt beim privaten Geschäftsbrief ganz oben auf der Seite, nach vier Leerzeilen, also beginnend mit der Zeile 5.

    • Die Absenderangaben werden gewöhnlich an der Fluchtlinie auf der linken Seite des Blattes positioniert (→Beispiel 1). Aber, insbesondere beim privaten Geschäftsbrief, ist es auch üblich, die Absenderangaben am rechten Blattrand unterzubringen. (→Beispiel 5) (vgl. DUDEN Praxis, 2010, S.22; vgl. DUDEN Privatkorrespondenz 2011, S.174f.)

    • Im Allgemeinen umfasst die Absenderangabe drei Zeilen. Allerdings können weitere Informationen wie z.B. die Angabe einer Telefonnummer oder Email-Adresse an die postalische Absenderadresse in weiteren Zeilen angefügt werden. (→Beispiel 2)

    • Geht der Brief ins Ausland, wird vor solchen zusätzlichen Angaben noch das Bestimmungsland genannt, von dem aus der Brief versendet worden ist.

    • Mit der Absenderadresse informiert der Absender/die Absenderin den Empfänger, wie er/sie heißt und wo er/sie wohnt und ermöglicht so u. U. auch eine Rücksendung.

    • Die Angaben zur Person sollten auch den Vornamen und Titel umfassen. So kann in ein eventuelles Antwortschreiben mit der richtigen Bezeichnung als Herr oder Frau und der Name mit dem Titel bzw. akademischen Grad versehen werden.

    • Wenn es sinnvoll ist, können in den Zeilen unterhalb der postalischen Absenderadresse Ergänzungen vorgenommen werden. Hier ist z. B. Platz für die Angabe einer Telefonnummer und/oder einer Email-Adresse. (→Beispiel 2)(s.o.)

    • Man kann aber auch in diesen Ergänzungszeilen, wenn dies erforderlich ist, andere Zusatzangaben machen. (→Beispiel 3) So kann es durchaus sinnvoll und erforderlich sein, seine Bankverbindung anzugeben oder auch eine Versicherungs- oder Steuernummer o. ä. Allerdings sollten diese Angaben mit einer Leerzeile von der postalischen Absenderadresse abgehoben werden Genauso gut kann man diese Zusatzangaben aber auch in Höhe der ersten Absenderzeile mit mindestens 8,1 mm Abstand zur rechten Blattkante unterbringen. Dann freilich rückt die Angabe des Datums sinnvoller Weise zwischen Empfängeranschrift und Betreff.

  • https://www.tutory.de/w/cddebbd0

    Drei Beispiele für die Gestaltung der Absenderadresse

    Weitere Varianten zur Gestaltung der Absenderanschrift auf www.teachsam.de (z.B. Fensterkuverts)http://www.teachsam.de/deutsch/d_schreibf/schr_schule/brief/priv_gebrief/privgebrief_2_2_7.htm

    Arbeitsanregungen

    1Sortiere die Angaben nach Ihrer Reihenfolge im Feld der Absenderadresse!! (1-6)
    • Zusatzangaben
    • Postleitzahl mit Wohnort
    • E-Mail-Adresse
    • Vor- und Zuname
    • Straße und Hausnummer
    • Telefon-/Handynummer
    2Formulieren Sie die korrekte Absenderanschrift für die folgenden Angaben:

    mausi@fastmailer.comversicherungsnummerangelikaknur62396amBK/2789/345schneeberg33cfrauheiterfeld