• Test Naturrecht Positives Recht
  • Monddiamant2611
    free
  • 01.04.2019
  • Ethik
  • 12
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • https://www.tutory.de/w/d099286b
    1
    Naturrecht ist nach Kant:
    • Der menschliche Grundsatz nur an sich zu denken.
    • Ein universales, ursprüngliches Rechtsempfinden, das dem Menschen auch ohne Gesetze sagt, was richtig oder falsch ist.
    • Vernunftrecht.
    • Ein subjektives, von kulturellen, sozialen und religiösen Ideen geprägtes Recht, das dem Menschen auch ohne Gesetze sagt, was richtig oder falsch ist.
    2
    Positives Recht ist:
    • Ein Recht das vor Gericht positiv für einen ausgelegt wird.
    • Ein in allen Kulturen gleich geltendes Recht.
    • Ein moralisches Gesetz, das ein Staat für sich verfasst hat.
    • Ein unmoralisches Gesetz, das ein Staat für sich verfasst hat.
    3
    Welcher Begründungsansatz passt: Das Wesen des Menschen begründet das Naturrecht
    • anthropologisch
    • egozentisch
    • rational
    • kosmologisch
    4
    Das Naturrecht ist die Grundlage:
    • Einer gerechten Gesetzgebung
    • Der Vernunft
    • Der Menschenrechte
    • Der Naturrechtslehre
    5
    Welche Philosophen hatten einen kosmologischen Ansatz zur Naturrechtsbegründung?
    • John Locke
    • Immanuel Kant
    • Thomas von Aquin
    • Platon
    6
    John Locke war der Meinung, dass:
    • Nur Philosophen und Freie Bürger das Naturrecht erkennen können.
    • Der Mensch im Naturzustand schutzlos ist, daher braucht er in der Gemeinschaft ein Rechts- und Unrechtsempfinden.
    • Das der Mensch als Ebenbild Gottes, sich nicht gegenseitig schaden darf.
    • die staatliche Gesetzgebung mit dem Naturrecht übereinstimmen sollte.
    7
    Rechtspositivismus geht davon aus, dass:
    • Gesetze immer zu befolgen sind, egal was unsere Moral uns sagt.
    • Gesetze nur dann zu befolgen sind, wenn sie unseren moralischen Vorstellungen nicht widersprechen.
    • alle Gesetze nicht mehr gelten.
    • der Staat entscheidet, was richtig oder falsch ist.
  • https://www.tutory.de/w/d099286b
    8
    Naturrechtslehre geht davon aus, dass:
    • sich Gesetze aus ethischen Prinzipien ableiten sollen, um gerecht zu sein.
    • das Positives Recht dem Naturrecht immer übergeordnet ist.
    • Vernunft und Moral darüber entscheiden, was richtig oder falsch ist
    • der Mensch nur durch das Gesetz des Staates erkennen kann, was richtig oder falsch ist.
    9
    Laut Aristoteles, ist die göttliche Vernunft nur welchen Menschen zugänglich?
    • Metöken (Gastarbeiter)
    • Philosophen
    • Sklaven
    • freien Bürgern
    10
    Ordne zu: Welche Handlungsweise spricht für die Naturrechtslehre?
    • Major Koch schießt das Flugzeug mit 164 Personen ab und rettet somit 70.000 Menschen.
    • Ein Grenzsoldat der DDR schießt auf Flüchtlinge.
    • Rosa Parks bleibt im Bereich, der für Weiße Bürger vorbehalten ist, einfach sitzen.
    • Major Koch schießt das Flugzeug mit 164 Personen nicht ab, da ihm die Gesetzesgrundlage ein solches Handeln verbietet.
    11
    Ordne zu: Welche Handlungsweise spricht für den Rechtspositivismus?
    • Ein Grenzsoldat der DDR schießt auf Flüchtlinge.
    • Rosa Parks bleibt im Bereich, der für Weiße Bürger vorbehalten ist, einfach sitzen.
    • Major Koch schießt das Flugzeug mit 164 Personen nicht ab, da ihm die Gesetzesgrundlage ein solches Handeln verbietet.
    • Major Koch schießt das Flugzeug mit 164 Personen ab und rettet somit 70.000 Menschen.
    / 22
    Note
    Unterschrift