• Erwartungshorizont Station 6: Eine Vertreterin der Frauenbewegung - Louise Otto Peters Variante B
  • anonym
  • 03.04.2020
  • Geschichte
  • 7
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Erwartungshorizont Variante B

    1
    Name: Louise Otto Peters (0,5 Pkt.)

    Geburtstag: 26.3.1819 (0,5 Pkt)

    Sterbetag: 13.3.1895 (0,5 Pkt.)

    Beruf: Journalistin und Schriftstellerin (0,5 Pkt.)

    Wirkungsorte: Meißen, Leipzig (1 Pkt.)

    Veröffentlichungen: Lieder eines deutschen Mädchens, Adresse eines Mädchens an den hochverehrten Minister Oberländer an die von ihm berufene Arbeiterkommission, (Schloß und Fabrik) (1 Pkt.)

    Frauen-Zeitung: ab 1849, von Louise Otto-Peters gegründet, erste langlebigere Frauenzeitung dieser Zeit (1 Pkt.)

    Heirat: 1858 mit August Peters (0,5 Pkt.)

    Wirken im allgemeinen deutschen Frauenverein: 15.-18. Oktober 1865 Konferenz in Leipzig und Gründung ADF, Vorsitz: Louise Otto-Peters, Zeitschrift Neue Bahnen Herausgeberin bis zu ihrem Tod, Übergabe der Leitung 1892 an Auguste Schmidt (1,5 Pkt.)

    insgesamt: 7 Pkt.

    2
    angesehene Frau damals gewesen, bedeutende Frauenrechtlerin, Würdigung für ihre Leistungen (auch in der Gartenlaube), Ehrung, Lob für Taten
    + mindestens 1 passendes Zitat, welches diese Gründe ausdrückt

    insgesamt: 3 Pkt.
    3
    a) z.B. Meißen, da Geburtsort
    oder Leipzig, da Sterbeort, Gründung ADF, mehr Zeit verbracht im Leben... , Ort und Begründung sollten nachvollziehbar und zum Thema passend sein
    (2 Pkt.)

    b) nachvollziehbare Begründung der Darstellung, Name, Lebensdaten, Symbole, Sprüche sollten begründet werden (3 Pkt.)

    Zeichnen als Zusatzaufgabe, evtl. Zusatzpunkt möglich

    insgesamt: 5 Pkt.