• Mangelhafte Lieferung
  • StLorenz
    free
  • 10.09.2019
  • Weiterbildung
  • Wirtschaft
  • 11
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Rechte des Käufers

    Der Käufer hat zunächst (vorrangig) das Recht, Nacherfüllung zu verlangen, d.h. nach seiner Wahl entweder ....

    ... Beseitigung des Mangels

    = Nachbesserung

    ... Lieferung einer mangelfreien
    Sache

    =NeulIeferung

    oder

    1

    Wenn dies mal misslingt oder die gesetzte erfolglos abläuft oder der Verkäufer die ablehnt, dann ergeben sich laut §437 BGB folgenden nachrangige Rechte:

    Rücktritt

    Minderung

    Schadensersatz
    (neben und statt der Leistung)

    Eine Voraussetzung für den Schadensersatz ist das Verschulden des Verkäufers. Dies ist oft schwer nachweisbar für den Käufer.

    2

    Wenn der Käufer kein Kaufmann, also ein Verbraucher ist, dann spricht man von einem . In diesem Fall gilt laut. BGB der § 476 . Dieser § besagt, dass der innerhalb der ersten Monaten beweisen muss, dass der Mangel erst nach der Übergabe entstanden ist.