Profilbild von tutory
  • Spickzettel zu Creative Commons
  • tutory
  • 03.08.2016
  • Mittlere Reife, Allgemeine Hochschulreife
  • fächerverbindend
  • 8, 9, 10, 11, 12
  • https://www.tutory.de/w/e93e76e0

    1 Welche Lizenzen gibt es?

    Inhalte unter freien Lizenzen (creative commons) erkennt man an diesen Logos (unten). Jedes Logo weist auf bestimmte Voraussetzung für die Benutzung hin. Hier findest Du eine kleine Zusammenfassung für die tägliche Arbeit mit Inhalten unter freien Lizenzen. Gib entweder die Logos an oder das Kürzel (z. B. CC BY oder CC BY SA)

    Mit Inhalten unter CC0 oder Public Domain kannst Du frei arbeiten, ohne den Autor zu nennen. Du kannst es auch bearbeiten. Ergänze aber dieses Logo, wenn Du ein Material verwendest. Manchmal steht auch einfach nur gemeinfrei da. Das bedeutet, dass man die Inhalte ohne jede Einschränkung verwenden kann. Das gilt auch für sehr alte Werke wie einen Text von Johann Wolfgang von Goethe oder ein Bild von Albrecht Dürer.

    Inhalte unter CC BY kannst Du frei nutzen, musst aber immer den Autor nennen. Du kannst es auch bearbeiten, solange Du ergänzt, dass Deine Arbeit auf der Arbeit des anderen aufbaut (siehe unten).

    Inhalte unter CC BY SA kannst Du frei nutzen, musst aber immer den Autor nennen. Du kannst es auch bearbeiten solange Du ergänzt, dass Deine Arbeit auf der Arbeit des anderen aufbaut. Außerdem muss Deine eigene Arbeit die gleiche Lizenz tragen.

    möglichst vermeiden

    Inhalte unter CC BY ND kannst Du frei nutzen, musst aber immer den Autor nennen. Du kannst die Inhalte aber nicht bearbeiten.

    Für Inhalte unter CC BY NC gelten alle Bestimmungen wir für CC BY. Allerdings darf man mit dieses Inhalten kein Geld verdienen,

    Für Inhalte unter CC BY NC ND gelten alle Bestimmungen wir für CC BY ND. Allerdings darf man mit dieses Inhalten kein Geld verdienen,

    Für Inhalte unter CC BY NC SA gelten alle Bestimmungen wir für CC BY SA. Allerdings darf man mit dieses Inhalten kein Geld verdienen,

    Wenn Du die Wahl zwischen verschiedenen Werken mit verschiedenen Lizenzen hast, nutze am besten immer die, mit der Lizenz, die die größte Freiheit bietet. So sparst Du Dir Arbeit, Zeit und kannst weniger Fehler machen. Je weiter oben die Lizenz in der Liste steht, desto freier kannst Du die Inhalte verwenden.

    2 Wie gebe ich die Lizenz an, wenn ich ein Werk verwende?

    Wenn Du einen Inhalt einer anderen Person nutzt, müssen immer folgende Informationen angegeben werden. Du findest diese Informationen meist direkt am Werk oder auf der Internetseite, wo Du das Werk gefunden hast.

    1. Lizenz: Gib das Kürzel der Lizenz an. (Hier CC BY)

    2. Name des Werkinhabers: Das kann der Fotograf eins Fotos oder der Autor eines Textes sein (Hier David~).

    3. Name das Werks: Titel des Werks, wenn nicht vorhanden, kann er weggelassen werden (Hier „Baum“)

    4. Link zur Quelle: Wenn Du die Webseite kennst, wo das Werk herstammt, gibt diese am besten immer mit an, auch wenn sie wie hier machmal ziemlich lang ist. So kann man nachverfolgen wo die Arbeit herstammt (Hier „https://www.flickr.com…22120“).

    5. Link zum Lizenztext: Ein Link, zum vollständigen Lizenztext. Den Link findest Du, wenn Du über die Lizenz gehst (Hier https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode)

    CC BY David~ „Baum“,  https://www.flickr.com/photos/58026969@N05/28445022120, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode
    CC BY David~ „Baum“, https://www.flickr.com/photos/58026969@N05/28445022120, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode
  • https://www.tutory.de/w/e93e76e0

    3 Was gebe ich an, wenn ich mein eigenes Werk mit einer Lizenz versehe?

    Wenn Du ein eigenes Werk lizenzieren möchtest und wirklich alles selbst erstellt hast, dann kannst Du immer frei entscheiden, welche Lizenz Du Deinem Werk geben möchtest. Bedenke aber immer:

    Wähle die Lizenz, mit der größtmöglichen Freiheit für die weitere Nutzung. Jede Einschränkung erschwert anderen Dein Werk zu verwenden. Je offener Du die Lizenz wählst, desto mehr Menschen kannst Du damit erreichen, die Dein Werk verwenden, verbreiten und andere Dinge daraus entstehen lassen.

    4 Was gebe ich an, wenn mein eigenes Werk auf ein anderes Werk unter freier Lizenz aufbaut?

    Wenn Du ein Werk erstellst und dafür andere Werke verwendest, musst Du das immer angeben. Hier das Beispiel von oben:

    Original

    Erzeugen eines Ausschnitts

    Bearbeitung

    CC BY David~ „Baum“,  https://www.flickr.com/photos/58026969@N05/28445022120, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode
    CC BY David~ „Baum“, https://www.flickr.com/photos/58026969@N05/28445022120, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode

    Gib immer die Art der Bearbeitung in den Lizenzinformationen an. So weiß man, was du geändert hast.

    Bei Bildern ist dies meist eine Beschneidung oder Verfärbung. Bei Ton und Video sind es Ausschnitte oder Einkürzungen, bei Texten Verkürzungen oder Erweiterungen. Versuche es möglichst genau zu beschreiben.

    CC BY David~ „Baum“, https://www.flickr.com/photos/58026969@N05/28445022120, beschnitten von anonym https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode
    CC BY David~ „Baum“, https://www.flickr.com/photos/58026969@N05/28445022120, beschnitten von anonym https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode

    Wenn Du mehrere Werke zu einem neuen Werk zusammenstellst, musst Du darauf achten, dass die Lizenzinformationen der genutzten Werke sich nicht widersprechen. Nutze am besten nur Werke und CC0 oder CC BY, dann kannst Du fast keine Fehler bei der Neugestaltung machen.

    Lizenzen mixen

    Merke: Wenn Dein Werk auf mehreren anderen aufbaut musst Du in Deinem Werk alle Lizenzen der anderen Werke angeben. Einige Lizenzen verlangen, dass Du Dein eigenes Werk unter mindestens der gleichen Lizenz veröffentlichst. Manche Inhalte kann man überhaupt nicht remixen.

    Lizenz Original Werk 1Lizenz Original Werk 2neue Lizenz Deines Werkes
    CC BYCC0beliebig mit Verweis auf Werk 1
    CC BYCC BY SACC BY SA mit Verweis auf beide Werke
    CC BYCC BY NDKann man nicht mixen, da ND bedeutet, dass das Werk nicht bearbeitet werden darf