Profilbild von Egle-www.teachsam.de
  • Berufsschulabschluss, Hauptschulabschluss, Mittlere Reife, Weiterbildung
  • Deutsch
  • 10, 1. Lehrjahr, 2. Lehrjahr, 3. Lehrjahr
  • https://www.tutory.de/w/fb974b50

    So erstellt man einen privaten Geschäftsbrief

    Alles eine Frage der Schreibkompetenz

    Ein privater Geschäftsbrief bezieht sich auf eine besondere Kommunikationssituation. Hier kommuniziert eine private Person mit einem Unternehmen, einer Institution oder einer Körperschaft. Ein Schreiben eines Unternehmens, einer Institutionen oder einer Körperschaft an eine andere oder an eine Privatperson stellt dagegen einen (normalen) Geschäftsbrief dar.

    Ohne entsprechende Schreibkompetenz geht es nicht. Man muss nicht nur wissen, wie ein solcher Text aussehen soll (inhaltlich-fachliche Kompetenz), sondern auch wissen, wie man sein Schreiben plant und organisiert (methodisch-strategische K.). Zudem muss man den Adressaten in der jeweiligen Kommunikationssituation beim Schreiben berücksichitgen (sozial-kommunikative K.) und auch seine eigenen Fähigkeiten zur Bewältigung der Schreibaufgabe angemessen einschätzen (personale K.). Fügt sich alles zusammen, sollte dem erfolgreichen Schreiben von privaten Geschäftsbriefen eigentlich nichts mehr im Wege stehen.

    Bevor man loslegt: Gut zu wissen

    Wer einen privaten Geschäftsbrief verfassen will, sollte

    • wissen, was man will, und über den Gegenstand seines Anliegens Bescheid wissen oder zumindest eine Vorstellung davon haben

    • in der Lage sein, den Schreibprozess zu planen und unter Beachtung der geforderten Schreibregeln zu organisieren

    • eine Vorstellung darüber gewinnen, wie man den Erwartungen des Adressaten gerecht werden kann

    • seine Fähigkeiten, nicht zuletzt bei der orthographisch korrekten und sprachlich-stilistischen Gestaltung, vernünftig einschätzen, um z. B. bei Fragen und Problemen in diesen Bereichen Wörterbücher heranzuziehen oder auch die Hilfe von anderen in Anspruch zu nehmen.

      (vgl. Baurmann 2002/2008, S.14)

    Die schulische Schreibaufgabe in 13 Schritten

  • https://www.tutory.de/w/fb974b50

    Die 13 Arbeitsschritte im Einzelnen

    Die nachfolgenden 13 Arbeitsschritte sollen eine Möglichkeit darstellen, wie man den Schreibprozess bei der Bewältigung der Schreibaufgabe "Privater Geschäftsbrief" in der Schule organisieren kann.

    Dabei muss man natürlich dem Ganzen nicht schematisch folgen. Und doch garantiert das lineare Abarbeiten der Arbeitsschritte, dass man die Schreibaufgabe mit ihren verschiedenen Elementen als Ganzes lösen kann.

    Neben den Arbeitsschritten und den ihnen zugeordneten Aspekten sind zu den jeweiligen Arbeitsschritten stets eine oder mehrere Fragen formuliert, die u. U. im Rahmen des jeweiligen Arbeitsschrittes angegangen und im Schreibprozess beantwortet werden müssen.

  • https://www.tutory.de/w/fb974b50

    Den Zusatztext zur schulischen Schreibaufgabe analysieren

  • https://www.tutory.de/w/fb974b50

    Die Adressdaten, Betreff und Anliegen formulieren

  • https://www.tutory.de/w/fb974b50

    Den Brieftext erarbeiten

    Im 8. und 9. Arbeittschritt soll der "eingentliche"Brieftext (Briefeinstieg und Briefhaupttext) erarbeitet werden.

    Dabei geht es darum, sich mit dem Briefeinstieg mit der Kommunikationssituation auseinanderzusetzen und einen für das Anliegen geeigneten Einstieg zu wählen. Die Formulierung sollte im Arbeitsschritt 8 niedergeschrieben werden.

    Beim Arbeitsschritt 9 geht es darum, sich den Haupttext vorzunehmen. Was dabei zu tun ist, hängt natürlich in hohem Maße von der Schreibaufgabe selbt ab. Daher sollte man den Fragen, die mit dieser Aufgabe verbunden sind, besondere Aufmerksamkeit schenken.

  • https://www.tutory.de/w/fb974b50

    Die Niederschrift anfertigen