• Plickers
  • zlbdigital
    free
  • 20.06.2019
  • Medien, fächerverbindend
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Plickers - interaktives Quiz ohne technische Ausstattung

    Mit der App Plickers lässt sich ein interaktives Quiz erstellen, ohne dass die Schüler*innen  dafür ein Smartphone, Tablet oder einen PC benötigen. Stattdessen erhalten die Schüler einen personalisierten QR-Code, den die Lehrkraft mit Hilfe der App erstellt hat. Je nachdem welche Seite des QR-Codes nach oben zeigt, hat der Schüler sich für A,B,C oder D entschieden. Die QR-Codes werden vom Smartphone oder Tablet des Lehrers gescannt und die Ergebnisse können live am Whiteboard eingesehen werden. Der Vorteil dieser App liegt vor allem darin, dass die Schüler keine Endgeräte benötigen. Zudem ist die Nutzung der App kostenfrei und die Ergebnisse werden angespeichert und können später wieder aufgerufen werden. Aus datenschutzrechtlichen Gründen sollte aber überlegt werden statt der Schülernamen Pseudonyme zu verwenden.

    1
    Anmeldung auf www.plickers.com und App downloaden

    Plickers Cards am besten laminieren, matte Folien benutzen

    2
    Klasse anlegen über new class --> jedem Schüler eine Karte vergeben über add student --> Karten ausdrucken über get plickers cards

    SC-Fragen oder Abstimmungen

    3
    Fragen eingeben über your library --> new set, Fragen zu Klasse zuordnen über add to queue

    Klassenauswertung und Einzelauswertung übe "Reports"

    4
    zum Spielen auf now playing klicken, gleichzeitig auf Smartphone jeweilige Klasse aufrufen, Frage anklicken und zum Scannen auf Kamera-Symbol drücken
    5
    Fragen eingeben über your library --> new set

    was braucht man für Plickers?

    wie erstellt man Plicker Cards?

    wie funktioniert  Plickers?

    was zeigt die Auswertung?

    Vorteile
    • technisch wenig anspruchsvoll
    • keine Schülergeräte oder Internetverbindung für Schüler notwendig
    • Einzelergebnisse werden dokumentiert
    • Lerngruppe bleibt (im Vergleich zu Kahoot!) gelassen, wenn die Ergebnisse präsentiert werden, da nicht einzelne Teilnehmer oder Teams hervorgehoben werden
    • die richtige Antwort und Verteilung der Antworten wird angezeigt
    • einzelne Fragen lassen sich verschieben, so können die Durchgänge flexibel gestaltet werden

    Nachteil
    • es können nur selbst erstellte Fragen genutzt werden, ein Austausch mit Kollegen ist nicht möglich
    • Schüler*innen fehlt (im Vergleich zu Kahoot!) die Hervorhebung von Einzelleistungen
    • weniger emotional ansprechend (Musik, Effekte, Animation)