• Test
  • julbra
  • 30.06.2020
  • Musik
  • 10
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
julbra
1
Kreuze jene Aussage(n) , die auf den Begriff Satz zutrifft (zutreffen) an.
5 / 5
  • Teil eines musikalischen Formtypus
  • Teil eines musikalischen Werkes
  • Ein komponiertes Gefüge von Tönen und Melodien
  • Einleitung zu einer Oper
  • Ein musikalischer Formteil bzw. Melodietypus
2
Kreuze jenen Begriff (jene Begriffe) an, der (die) zum Begriff Formtypus passt (passen).
5 / 5
  • Rondo
  • Sonate
  • Sinfonie
  • Kanon
  • Sonatensatzform
3
Haben Werke gemeinsam übergreifende Merkmale, wie z. B. die Anzahl der Sätze oder die Besetzung, so werden sie einer bestimmten Form zugeordnet.
1 / 1
  • richtig
  • falsch
4
Schreibe in die Lücken den richtigen Begriff.
5 / 5

Den Einleitungsteil eines Musikstückes, wie z. B. eines Walzers nennt man .
Eine Oper beginnt mit einem Einleitungsstück, der so genannten .
Das ist ein effektvoller Schlusssatz eines Werkes.
Die zählt zu den polyphonen Formen.
Den Schlussteil eines Sonatensatzes bezeichnet man als .

Die nun folgenden Aufgabenstellungen beziehen sich auf das unten angeführte Notenbeispiel Trällerliedchen aus dem Album für die Jugend von R. Schumann.
  • Teilaufgabe
Schumann, R. Trällerliedchen aus Album für die Jugend, op. 68
julbra
5
Kennzeichne deutlich die Phrasen dieses Musikstückes im Notenbeispiel (über der Melodie).
4 / 4
6
In welcher Tonart steht dieses Musikstück? Begründe deine Antwort.
2 / 2

Tonart:
Begründung:

7
Um welche Melodieform handelt es sich beim oben abgebildeten Ausschnitt des Trällerliedchens?
1 / 1

8
Begründe deine Antwort in Aufgabe 7 indem du die einzelnen Teile dieser Melodieform im Notenbesipiel einzeichnest und benennst.
Alternativ kannst du die Namen der Teile hier unter die Aufgabenstellung schreiben und die entsprechenden Taktzahlen dazuschreiben.
4 / 4
Notenschlüssel

< 16 P.: Nicht genügend

ab 16 P.: Genügend

ab 19 P.: Befriedigend

ab 22 P.: Gut

ab 25 P.: Sehr gut

/ 27
Note