• Essen wie damals
  • leonieedee
  • 11.01.2023
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Schrei­be das Re­zept der Kohl­sup­pe auf.
  • Nenne zu­erst alle Zu­ta­ten und be­nö­tig­ten Ar­beits­ma­te­ria­li­en.
Zu­ta­ten:
-
-
-
-
-
-
-



Ar­beits­ma­te­ria­li­en:
-
-
-
-
-
-
-




2
Brin­ge die Stich­punk­te zur Zu­be­rei­tung des Re­zep­tes in die rich­ti­ge Rei­hen­fol­ge
(1-7)
  • Die rest­li­chen Zu­ta­ten wer­den zu dem Hart­wei­zen­grieß im Was­ser ge­ge­ben und der Kes­sel wird über das Feuer ge­han­gen.
  • Der Hart­wei­zen­grieß wird in der dopp­le­ten Menge Was­ser ein­ge­weicht und etwa 10 Mi­nu­ten quel­len ge­las­sen.
  • Die Suppe kocht etwa 20 Mi­nu­ten über dem Feuer.
  • Nun wird das Salz hin­zu­ge­ge­ben, was für einen guten Ge­schmack und zur Kon­ser­vie­rung sorgt.
  • Das Essen kann mit­hil­fe einer Sup­pen­kel­le auf tiefe Tel­ler ge­ge­ben wer­den und ver­speist wer­den.
  • Möh­ren, Zwie­beln, Kohl, Speck wer­den ggf. ge­schält und in mund­gro­ße Stü­cke ge­schnit­ten.
  • Nach dem Essen wer­den die be­nut­zen Ar­beits­ma­te­ria­len ab­ge­wa­schen und ge­trock­net.

Das hat mir be­son­ders gut ge­fal­len:

Das nehme ich für mein ei­ge­ne Er­näh­rung mit:

Das hat mich über­rascht:

Das hat mir nicht so gut ge­fal­len: