Presse

Pressekontakt

Ihr Ansprechpartner bei tutory.de ist Thomas Haubner.

E-Mail: (an ed.yrotut@renbuah.samoht )
Mobil: +49 151 555 39 662

Facebook: fb.com/tutory.de
Twitter: twitter.com/tutoryde4
Instagram: instagram.com/tutoryde/
Youtube: youtube.com/channel/UC6Y5_zYx0waEhyS_kXkuJJw

Pressemitteilungen

02.02.2016 Lehrern die Arbeit erleichtern mit innovativer Software tutory.de startet Online-Angebot - Leipzig/Berlin PDF

tutory in der Presse

Über tutory.de

Angebot

tutory ist ein Online-Editor und Autorentool, das speziell auf die Arbeit mit offenen Lehr- und Lernmaterialien zugeschnitten ist. Lehrende können mit tutory schnell professionelle Materialien erstellen, individualisieren, organisieren und anderen zur Verfügung stellen. Auch die komplexe Handhabung der Lizenzvergabe bei offenen Lehr- und Lernmaterialien wird mit dem Editor vereinfacht.

Funktionsweise

Mit tutory können Lehrende Dokumente direkt im Browser erstellen und bearbeiten. Sie benötigen kein Textverarbeitungsprogramm, um Inhalte auf tutory zu verändern. tutory vereinfacht die Text- und Bildverarbeitung für den Bildungsbereich und ergänzt Funktionen, um die Formatierung der Inhalte zu erleichtern. Dafür werden Elemente inhaltlich und funktional als differenzierte Bausteine gespeichert.

Elemente basieren dabei auf Vorlagen wie z. B. “Text”, “Aufgabe”,”Multiple-Choice-Aufgabe”,”Zitatfeld” oder “Quelltext”, uvm. Alle Vorlagen haben spezielle Funktionen, so dass in ihnen angelegte Inhalte besonders dargestellt und schnell angepasst werden können.

Diese Elemente können dann auf einem virtuellen Arbeitsblatt platziert, ausgetauscht oder neu arrangiert werden. Das fertige Arrangement kann dann ausgedruckt oder digital verwendet werden.

1) Anwendungsbeispiel Differenzierung
Eine Lehrerin sucht und findet auf tutory ein Arbeitsblatt zum Thema: Die Französische Revolution. Sie findet es ansprechend gestaltet, möchte zur Differenzierung für eine bestimmte Schülergruppe einen anderen Quelltext verwenden. Diesen findet sie auf tutory und ersetzt den vorhandenen Text per drag’n’drop. Jetzt kann sie beide Arbeitsblätter ausdrucken und nutzen. Waren alle Inhalte vorher mit einer Lizenz versehen, ist auf den gedruckten Arbeitsblättern nachvollziehbar, welche Rechte am Material vorliegen. Die Lehrerin, ihre Schüler und ihre Kollegen können dieses Material nun ohne rechtliche Unsicherheiten verwenden. Mehr dazu unter “juristischer Hintergrund”.

2) Anwendungsbeispiel Lizenzvergabe
Lehrer müssen selbst erstellte Inhalte nicht veröffentlichen oder mit Lizenzen versehen, wenn sie diese ausschließlich privat verwenden. Eine Bereitstellung auf tutory ist erst möglich, wenn alle urheberrechtlich relevanten Inhalte mit einer Lizenz versehen sind. Dieser Vorgang wird direkt im Editor vorgenommen und geschieht auf Ebene der einzelnen Elemente.
Ist dies geschehen, versieht tutory das Arbeitsblatt mit einem Link auf eine Seite, die alle Lizenzinformationen der Einzelelemente nachvollziehbar dokumentiert und einen Verweis zu den ausführlichen Lizenzentexten enthält.

Zielgruppe

tutory richtet sich in einem ersten Schritt an Lehrende allgemeinbildender Schulen, insbesondere an Referendare und Berufseinsteiger der Mittel- und Gymnasialstufe in gesellschafts- und naturwissenschaftlichen Fächern.

Kundennutzen und Alleinstellungsmerkmale

Beschleunigung der Lehrmaterialerstellung: Einfaches Platzieren der Elemente, Schnellsuche, Lizenzvergabe, vorformatierte Elemente und Formatierungshilfen sind als zeitsparende Eigenschaften des Angebots bereits vielfach von Nutzern identifiziert worden.

Hohe Qualität und Individualisierung bei geringen Kosten: Auf tutory erstelltes und veröffentlichtes Material kann in hoher Frequenz von vielen Nutzern eingesehen und verbessert werden. Durch seine Funktionsweise ermöglicht tutory ebenfalls die Entstehung zahlreicher Differenzierungen und Anpassungen, die durchsucht und gefiltert werden können.

Rechtliche Sicherheit und Aufklärung: Inhalte bei tutory werden mit offenen Lizenzen versehen, um Rechtsicherheit bei der Bearbeitung und Weiterverwendung zu ermöglichen. Die Lizenzvergabe zu verstehen und selbst anzuwenden wird tutory mit einem einfachen Einführungskurs unterstützen. Weiterhin sollen Kontrollmechanismen und Sicherheitsfragen integriert werden.

Vision

tutory entwickelt anwenderfreundliche Services mit modernster Softwaretechnologie, um Lehrenden die Chance auf effiziente und rechtlich sichere Arbeit zu geben. Damit wollen wir dazu beitragen, die Qualität der Lehre zu erhöhen und Zugänge zu Bildungsresourcen zu öffnen. Das soll letztlich vor allem Schülerinnen bei ihren individuellen Bildungsprozessen zu Gute kommen.

Juristischer Hintergrund

tutory hat sich zum Ziel gesetzt, dass Nutzer Unterrichtsinhalte rechtlich sicher herstellen und weitergeben können. Das Urheberrecht sieht für das Teilen von geschützten Inhalten Einzelabsprachen zwischen den Vertragspartnern vor. Für Lehrende und Einzelpersonen ist dies nicht zu leisten, weswegen es im Schulbereich sehr häufig zu gravierenden Urheberrechtsverletzungen kommt.

tutory löst das Problem mit den Lizenzverträgen der Creative Commons und ermöglicht es Nutzerinnen Inhalte schnell mit einer Lizenz zu versehen. Durch die leicht verständlichen Standardverträge der Creative Commons ist die schnelle Verbreitung und nachträgliche Anpassung von Inhalten ohne zusätzliche Absprachen möglich.

Lehrinhalte, die unter einer solchen Lizenz veröffentlicht worden, werden Open Educational Resources (dt.: offene Lehr- und Lernmaterialien oder OER) genannt. Sie sind “offen”, weil Nutzer diese Inhalte verwenden und zum großen Teil auch verändern können, ohne vorher beim Urheber nachfragen zu müssen (mehr zu OER erfahren Sie weiter unten).

Bei tutory werden Elemente (siehe oben) einzeln lizenziert, da unterschiedliche Inhalte oftmals mit unterschiedlichen Lizenzen ausgestattet sind. Für den Anwender entsteht für gewöhnlich eine große Unsicherheit beim Kombinieren von Inhalten unter verschiedenen Lizenzbedingungen. tutory erstellt daher automatisch im Footer jedes Dokuments einen Link, welcher Dritten ermöglicht, die Lizenzinformationen aller einzelner Elemente einsehen zu können.

Begriffserläuterungen

OER (Open Educational Resources): offene Lehr- Lernmaterialien/ Bildungsmaterialien unter offener Lizenz
Offene Lehr- und Lernmaterialien werden auch im deutschen Sprachraum immer bekannter und beliebter. Ihre Vorteile sind:

Weitere Informationen finden Sie hier:

Creative Commons
Die Non-Profit-Organisation Creative Commons (CC) bietet vorgefertigte Lizenzverträge und Hilfestellung für Urheber zur Freigabe rechtlich geschützter Inhalte. Es gibt sechs verschiedene Standard-Lizenzverträge, unter die man jegliche Art kreativer Inhalte stellen kann, um die rechtlichen Bedingungen festzulegen. Die Lizenzverträge stellen sicher, was mit den Inhalten geschehen darf und was nicht. Durch CC-Lizenzen erhalten Interessierte bestimmte Freiheiten, ein Werk zu verwenden, teilweise auch zu verändern und wieder zu veröffentlichen. Welche Möglichkeiten der Verwendung genau existieren, ist von der Lizenz abhängig, unter die das Werk gestellt wurde. Alle Details zu Creative Commons unter http://creativecommons.org/

Informationen zu den Gründern

v.l.n.r.:

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns:

Ihr Ansprechpartner bei tutory.de ist Thomas Haubner.
E-Mail: (an ed.yrotut@renbuah.samoht )
Mobil: +49 151 555 39 662